Trannroda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trannroda
Gemeinde Krölpa
Koordinaten: 50° 41′ 41″ N, 11° 32′ 17″ O
Höhe: 267 m ü. NN
Einwohner: 149 (1996)
Eingemeindung: 1. Januar 1997
Postleitzahl: 07387
Vorwahl: 03647
Ortsansicht aus südwestlicher Richtung
Ortsansicht aus südwestlicher Richtung

Trannroda ist ein Ortsteil der Gemeinde Krölpa im thüringischen Saale-Orla-Kreis. Trannroda liegt etwa zwei Kilometer nördlich der Ortslage Krölpa.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trannroda wurde am 5. Mai 1229 erstmals urkundlich erwähnt.[1] Trannroda gehörte bis 1815 zum kursächsischen Amt Arnshaugk und kam nach dessen auf dem Wiener Kongress beschlossenen Abtretung an den preußischen Landkreis Ziegenrück, zu dem der Ort bis 1945 gehörte.

Die Gemeinde wurde am 1. Januar 1997 nach Krölpa eingemeindet.[2]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl (Stand jeweils 31. Dezember):

  • 1994: 141
  • 1995: 147
  • 1996: 149
Datenquelle ab 1994: Thüringer Landesamt für Statistik

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Trannroda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 238.
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden, siehe 1997
  3. a b Michael Rademacher: Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichseinigung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990. Landkreis Ziegenrück. (Online-Material zur Dissertation, Osnabrück 2006).