Transgressiv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Transgressiv (auch Adverbialpartizip) ist eine infinite, von Partizipien abgeleitete Verbform in einigen slawischen und baltischen Sprachen. Er drückt einen Nebenvorgang aus, der Hauptvorgang wird anders (meist durch ein finites Verb) realisiert. Der Nebenvorgang kann in Bezug auf den Hauptvorgang vorzeitig, gleichzeitig bzw. auch nachzeitig sein und bezieht sich immer auf das Subjekt (sofern es ein Subjekt im Satz gibt und außer im Sorbischen und Mazedonischen, wo er sich auch auf das direkte Objekt beziehen kann, z. B. niedersorbisch Som jogo tam stojecy wiźeł wörtlich: Ich habe ihn dort stehend gesehen, sowie umgangssprachlich im Russischen und Polnischen). Im Niedersorbischen konkurriert diese Form mit dem kongruenten Partizip (z. B. W sedle sejźecy/sejźeca cyta casnik. Sie liest eine Zeitung, im Sessel sitzend).

Es gibt meist eine Präsens- und eine Perfektform (tsch. píše, píšíc, píšíce/napsav, napsavši, napsavše „schreibend/geschrieben habend“, poln. pisząc/napisawszy „schreibend/geschrieben habend“), in einigen Sprachen oder Dialekten gibt es nur eine Form, wobei das logische Tempus mit dem Aspekt korreliert (so z.B. in mährischen Dialekten oder im Slowakischen).

Beispiele[Bearbeiten]

  • tschechisch: Nakladatelství X vydalo knihu nemajíc autorských práv. (Der Verlag X gab das Buch heraus, ohne die Urheberrechte zu haben.)
  • polnisch: Rozmawiano pijąc piwo. (Man hat sich beim Bier (wörtlich: Bier trinkend) unterhalten; hier kein Subjekt)
  • litauisch: Jis išėjo dainuodamas. (Er ging singend fort.)

Prädikative Verwendung des Transgressivs[Bearbeiten]

In manchen russischen und polnischen Dialekten wird mit dem Transgressiv das Perfekt gebildet, z. B. я был тогда все сделавши (ich hatte damals alles getan), приеду, когда буду все сделавши (ich komme, nachdem ich alles gemacht haben werde), gdzie ona poszedszy (wo ist sie hingegangen).

Siehe auch[Bearbeiten]