Municipio Trigal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Trigal (Municipio))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Municipio Trigal
Ruta 22 nördlich von Trigal
Ruta 22 nördlich von Trigal
Basisdaten

Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
2135 Einw. (Volkszählung 2012)
5 Einw./km²
Postleitzahl 07-0802
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 398 km²
Höhe 1800 m
Koordinaten 18° 17′ S, 64° 8′ WKoordinaten: 18° 17′ S, 64° 8′ W
Municipio Trigal (Bolivien)
Municipio Trigal
Municipio Trigal
Politik

Departamento Santa Cruz
Provinz Provinz Vallegrande
Zentraler Ort Trigal
Klima
Klimadiagramm Trigal
Klimadiagramm Trigal

Das Municipio Trigal (auch: El Trigal) ist ein Landkreis im Departamento Santa Cruz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Trigal ist eines von fünf Municipios der Provinz Vallegrande und umfasst die nordöstlichen Bereiche der Provinz. Es grenzt im Nordosten und Norden an die Provinz Florida, im Westen an das Municipio Moro Moro, und im Süden an das Municipio Vallegrande.

Das Municipio erstreckt sich zwischen etwa 18° 10' und 18° 27' südlicher Breite und 64° 03' und 64° 15' westlicher Länge, seine Ausdehnung von Westen nach Osten beträgt bis zu 20 Kilometer und von Norden nach Süden bis zu 30 Kilometer. Es umfasst im Wesentlichen das Tal des Río Cienega zwischen den Ortschaften Muyurina und Lagunillas, das zwischen nord-südlichen verlaufenden Bergrücken eingebettet ist, die hier Höhen von bis zu 2.400 m erreichen.

Das Municipio umfasst 17 Gemeinden (localidades), zentraler Ort des Municipio ist die Ortschaft Trigal mit 215 Einwohnern (Volkszählung 2012) im zentralen Teil des Landkreises.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Trigal liegt im Übergangsbereich zwischen der Anden-Gebirgskette der Cordillera Oriental im Norden und der Cordillera Central im Südwesten, und dem bolivianischen Tiefland im Osten. Das Klima in der geschützten Tallage ist ganzjährig warm und ausgeglichen, nicht so heiß und schwül wie im nahegelegenen Tiefland, aber auch weniger mild als im benachbarten Municipio Vallegrande.

Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei 22 °C (siehe Klimadiagramm Trigal) und schwankt nur unwesentlich zwischen 19 °C im Juli und 24 °C von November bis Januar. Der Jahresniederschlag beträgt etwa 650 mm, mit einer Trockenzeit von Mai bis September mit Monatsniederschlägen unter 25 mm, und einer Feuchtezeit von Dezember bis Februar mit 100 bis 125 mm Monatsniederschlag.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl des Municipio Trigal ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um knapp die Hälfte angestiegen:

  • 1992: 1.843 Einwohner (Volkszählung)[1]
  • 2001: 2.133 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2012: 2.135 Einwohner (Volkszählung)[3]

Die Bevölkerungsdichte des Landkreises bei der letzten Volkszählung von 2012 betrug 5,4 Einwohner/km², der Alphabetisierungsgrad bei den über 15-Jährigen war von 85,0 Prozent (1992) auf 91,6 Prozent angestiegen. Die Lebenserwartung der Neugeborenen betrug 67,9 Jahre, die Säuglingssterblichkeit war von 5,9 Prozent (1992) auf 4,7 Prozent im Jahr 2001 zurückgegangen.

99,6 Prozent der Bevölkerung sprechen Spanisch, 3,3 Prozent sprechen Quechua, und 0,1 Prozent Aymara. (2001)

99,8 Prozent der Bevölkerung haben keinen Zugang zu Elektrizität, 74,0 Prozent leben ohne sanitäre Einrichtung (2001).

100 Prozent der 447 Haushalte besitzen ein Radio, 43,6 Prozent einen Fernseher, 75,4 Prozent ein Fahrrad, 6,5 Prozent ein Motorrad, 11,9 Prozent ein Auto, 16,6 Prozent einen Kühlschrank, und 2,0# Prozent ein Telefon. (2001)

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales del municipio) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[4]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen VERDES UCS MAS-IPSP ASIP SOL TODOS
1.175   1.033 855   384 167 146 141 14 3
  87,9 % 82,8 %   44,9 % 19,5 % 17,1 % 16,5 % 1,6 % 0,4 %

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Trigal untergliedert sich bei der Volkszählung von 2001 in die folgenden vier Kantone (cantones):

  • Cantón Aguada (im zentralen Teil des Municipio) – 1 Vicecantón – 1 Gemeinde – 97 Einwohner
  • Cantón Lagunillas (im nordwestlichen Teil des Municipio) – 4 Vicecantones – 7 Gemeinden – 515 Einwohner
  • Cantón Muyurina (im südöstlichen Teil des Municipio) – 2 Vicecantones – 3 Gemeinden – 425 Einwohner
  • Cantón Trigal (im zentralen Teil des Municipio) – 5 Vicecantones – 6 Gemeinden – 1.042 Einwohner

Ortschaften im Municipio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kanton Aguada
    • -
  • Kanton Lagunillas
  • Kanton Muyurina
  • Kanton Trigal

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística (INE) 1992
  2. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2001
  3. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2012
  4. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]