Trostadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trostadt
Gemeinde Reurieth
Koordinaten: 50° 27′ 53″ N, 10° 38′ 24″ O
Höhe: 350 m ü. NN
Postleitzahl: 98646
Vorwahl: 036873
Kloster Trostadt

Trostadt ist ein kleiner Ortsteil der Gemeinde Reurieth in Landkreis Hildburghausen in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil Trostadt befindet sich im Werratal bei Hildburghausen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

776–796 wurde Trostadt erstmals urkundlich im Urkundenbuch vom Kloster Fulda erwähnt.[1]

Am Ort entstand das hochmittelalterliche Kloster Trostadt. Nach der Reformation erfolgte die Säkularisation des Klosters, Trostadt wurde ein Gutshof.[2] Herrschaftsmäßig gehörte der Ort im Amt Themar zunächst zur Grafschaft Henneberg, nach 1583 zu verschiedenen sächsischen Herzogtümern und von 1826 bis 1918 zu Sachsen-Meiningen. 1920 kam er zum Land Thüringen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Trostadt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rochstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 290
  2. Trostadt auf einer privaten Webseite (Memento des Originals vom 7. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.landhotel-klostermuehle.de Abgerufen am 16. April 2012