Truckendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Truckendorf
Stadt Schalkau
Koordinaten: 50° 22′ 5″ N, 10° 58′ 25″ O
Höhe: 417 m ü. NN
Einwohner: 75
Eingemeindung: 1. Juli 1950
Eingemeindet nach: Emstadt
Postleitzahl: 96528
Vorwahl: 036766
Karte
Ortsteilübersicht
Ehemalige Schule in Truckendorf
Ehemalige Schule in Truckendorf

Truckendorf ist ein Weiler vom Ortsteil Emstadt von Schalkau im Landkreis Sonneberg in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Truckendorf befindet sich südwestlich von Schalkau und liegt mit der Gemarkung an der Grenze zu Bayern. Das Naturschutzgebiet Magerrasen bei Emstadt und Itzaue liegt östlich vom Ortsteil.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 30. April 1337 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt.[2] 75 Personen wohnten 2012 im Ortsteil.[3] Am 1. Juli 1950 wurde Truckendorf nach Emstadt eingemeindet. Das Dorf wurde in der Zeit der deutschen Teilung von den Maßnahmen der DDR-Behörden zur Bewachung der innerdeutschen Grenze geprägt. So wurde 1961 die Weihersmühle wegen ihrer Grenznähe abgebrochen.

Dialekt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Truckendorf wird Itzgründisch, ein mainfränkischer Dialekt, gesprochen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Liste der Naturschutzgebiete in Thüringen
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 290.
  3. Der Ort auf der Webseite der Stadt Schalkau (Memento vom 13. Januar 2016 im Internet Archive) Abgerufen am 21. April 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Truckendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien