Tubal-Kain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tubal-Kain (hebräisch תּוּבַל קַיִן, oft auch: Tubal-Kajin, die häufige Deutung „Tubal der Schmied“ ist nur volksetymologisch) ist eine Gestalt in der Hebräischen Bibel.

Tubal-Kain findet in Gen 4,22 EU Erwähnung. Sein Vater Lamech stammte demnach von Adams ältestem Sohn Kain ab. Lamech selbst war mit Ada und Zilla verheiratet. Letztere ist Mutter des gemeinsamen Sohnes Tubal-Kain. Die Schwester von Tubal-Kain war Naama. Die Bibel erwähnt ferner zwei Halbbrüder Tubal-Kains, Jabal und Jubal.

Tubal-Kain soll, der biblischen Erzählung folgend, Stammvater aller Erz- und Eisenschmiede gewesen sein.

In der Freimaurerei wird der Name Tubal-Kains traditionell als Passwort des Lehrlingsgrades verwendet.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dieter Binder: Die Freimaurer. Ursprung, Rituale und Ziele einer diskreten Gesellschaft. Freiburg i.Br.: Herder 2006, S. 215 und S. 265.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tubal-Cain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien