Tukituki River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tukituki River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Tukituki River mit der Te Mata Bergkette und der Hawke Bay im Hintergrund.

Tukituki River mit der Te Mata Bergkette und der Hawke Bay im Hintergrund.

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Hawke’s Bay (Region), Nordinsel, Neuseeland
Flusssystem Tukituki River
Quelle südlichen Flanke des Ohuinga in den Ruahine RangeVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung 3 km südlich von Clive in den Pazifischen Ozean-39.583333333333176.866666666670Koordinaten: 39° 35′ 0″ S, 176° 52′ 0″ O
39° 35′ 0″ S, 176° 52′ 0″ O-39.583333333333176.866666666670
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 105 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Kleinstädte Waipukurau
Gemeinden Patangata

Der Tukituki River ist ein 105 km langer Fluss in der Region Hawke’s Bay auf der Nordinsel von Neuseeland.

Geografie[Bearbeiten]

Der Fluss entspringt an der südlichen Flanke des 1.686 m hohen Ohuinga in den Ruahine Range, fließt bis Waipukurau in südöstlicher Richtung, um dann in einem Linksschwenk an der südöstlichen Seite der Kaokaoroa Range der nordöstlichen Richtung folgend hinter Havelock North in die Hawke Bay und damit in den Pazifischen Ozean zu münden.

Der Fluss, der normalerweise einen Durchfluss von 150 m3/sek. in Minimum hat, brachte im Jahr 1938 mit rund 200.000 m3/sek. seinen bisher gemessenen Spitzenwert. In der Flut von 1893 spülte der Fluss allerdings die Brücken in den Orten Tamumu und Patangata, unterhalb von Waipukurau, beiseite und überflutete den kleinen Ort Clive an der Küste liegend.

Nutzung[Bearbeiten]

Der Fluss wird über seine gesamte Länge zur Bewässerung des Farmlandes genutzt. Für die Angler bietet der Fluss Regenbogenforellen bis zu 1,5 kg Größe an, in dem Unteren Verlauf sogar bis zu 4 kg. Vereinzelt werden auch Bachforellen gefangen[1].

Quellen[Bearbeiten]

  • Tukituki River - Te Ara - An Encyclopaedia of New Zealand 1966, edited by A. H. McLintock. (Online-Ausgabe)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tukituki River Trout and Fly Fishing - nzfishing.com - (abgerufen am 26. Februar 2010)