Tustna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tustna
Wappen von Tustna
Tustna (Norwegen)
Tustna
Tustna
Basisdaten
Staat Norwegen
Provinz (fylke) Møre og Romsdal
Gemeinde (kommune): Aure
Koordinaten: 63° 11′ N, 8° 3′ OKoordinaten: 63° 11′ N, 8° 3′ O
Einwohner: 1.006 (2004)
Fläche: 139 km²
Bevölkerungsdichte:

7,2 Einwohner je km²

Satellitenfoto von Tustna

Tustna ist eine Insel, war ab 1874 eigenständige Kommune und ist seit dem 1. Januar 2006 ein Ort in der norwegischen Kommune Aure im Fylke (Verwaltungsbezirk) Møre og Romsdal. Das Verwaltungszentrum der Kommune ist Aure.

Vor der Zusammenlegung mit Aure am 1. Januar 2006 nach einem Beschluss vom 24. Juni 2004 betrug die Einwohnerzahl der damaligen Kommune Tustna 1.006 bei einer Fläche von 139 Quadratkilometern.

Seit Ende 2006 ist Tustna über zwei Brücken über die Sunde Imarsundet und Litjsundet mit Aure verbunden. Gebaut wurde der 185 Millionen NOK teure Straßenabschnitt des Rv 680 von der Bilfinger Berger AG. Die „Imarsundbrücke“ ist eine 550 m lange Stahlverbundbrücke. Drei der vier Pfeiler im Wasser wurden auf Stahlrammpfählen in einer Wassertiefe von bis zu 40 m gegründet. Die „Litjsundbrücke“ ist eine 300 m lange Spannbetonbrücke mit einer Hauptspannweite von 160 m. Sie wurde im Freivorbauverfahren hergestellt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kråksundet Notnaust og Sjøbruksmuseum ist ein Bootshaus- und Fischereigerätemuseum. Es befindet sich auf der Insel Tustna in Kråksundet bei Golma. In den alten Fischerhäusern, die um 1900 erbaut worden, sind circa 450 Gegenstände des Fischfangs sowie Boote wie die Nordmørsgeita, die „Nordmørs-Ziege“, ausgestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]