UIC-Kabel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
UIC568-Stecker

Als UIC-Kabel wird das Kabel bezeichnet, das in der Regel innerhalb der Wagenübergänge von Reisezügen gekuppelt wird und der Datenübertragung dient.

Standard UIC 568[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 13-adrige Kabel mit Stecker nach UIC 568 ist ein von der UIC genormtes Verbindungskabel, mit dem Daten und Schaltbefehle zwischen der Lokomotive und den Reisezugwagen eines Zuges ausgetauscht werden. Dabei handelt es sich beispielsweise um Durchsagen, Steuerung des Zugzielanzeigers oder die Türsteuerung.

Der Norm entsprechende Lokomotiven haben normalerweise an jeder Stirnseite zwei Buchsen, die Kabel werden von Wagen zu Wagen weitergeführt.

Weiterentwicklung UIC 558[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden Versuche unternommen, dieses Kabel für einen kompletten Kommunikationsbus (Train Communication Network, TCN) zu nutzen, wobei sich allerdings zeigte, dass der Abwärtskompatibilität zuliebe bei der Verwendung mit nicht umgebauten Wagen ein 18-poliges Kabel vorzuziehen ist. Dies führte zur Entwicklung des UIC 558-Kabels. Die zusätzlichen Kontakte 14 und 15 werden von verschiedenen Eisenbahnverkehrsunternehmen für die seitenselektive Türsteuerung und die Kontakte 17 und 18 als WTB-Zugbus des TCN verwendet. Die Adern Nummer 17 und 18 müssen dafür als verdrilltes Leitungspaar mit Schirm ausgeführt sein. Ein 13-poliger Stecker ist mit einer 18-poligen Dose verbindbar und überträgt die Signale der 13-poligen Ausführung.

Normierte Funktionen, Belegung der Adernpaare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adernr. Funktion
1/2 Tonübertragung zu Endverstärkern, 2 V ~ 100…8000 Hz
3-/4+ Dauersignal 24 V = Sprechverbindung zum Lokführer, Modulation maximal 2 V ~ 100…5000 Hz
3+/4- Sprechverbindung zur Zentrale, Modulation maximal 2 V ~ 100…5000 Hz
5+/6- Dauersignal 24 V = Einschaltung Lautsprecheranlage
7+/8- Dauersignal 24 V = Vorrang für Durchsagen (unterbricht Musik oder lokale Lautsprecher-Einspeisung)
9+/12- Impuls 24 V = Türschließung
10+/12- Impuls (< 2 s) 24 V = Beleuchtung ein
11+/12- Impuls (< 2 s) 24 V = Beleuchtung aus
13 Kabelabschirmung für alle Adern
14+/12- Impuls (< 2 s) 24 V = Freigabe Türen links
15+/12- Impuls (< 2 s) 24 V = Freigabe Türen rechts
16+/12- Ruhestromkreis, Rückmeldung alle Türen geschlossen
17/18 Datenleitung verdrillt (Zugbus) für WTB nach UIC 556
S Schirm für Leitung 17/18

Nicht normierte Funktionen, Anwendung in einzelnen Ländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adernr. Funktion Land
9+/12- Dauerbefehl 24 V = Türen (dauerhaft) blockiert halten - System TB0 Deutschland
9-/12+ Impuls (< 30 s) 24 V = Notbremse überbrücken
10-/12+ Impuls (< 20 s) 24 V = ep-Bremsen
11-/12+ Impuls (< 60 s) 24 V = ep-Lösen
9/10 Dauersignal 2 V ~ 1 kHz von Lok, Betätigen der Notbremse bewirkt Kurzschluss dieses Signals
7/9 6 V ~ 9600 Hz Kanal für Zeitmultiplexe Wendezugsteuerung Frankreich
10/11 6 V ~ 19200 Hz Kanal für Zeitmultiplexe Wendezugsteuerung Frankreich
10/11 < 950 mV 69,6, 96, 120 und 165 kHz Kanäle für Zeitmultiplexe Wendezug-, Doppeltraktions- oder Mehrfachtraktionssteuerung (ZWS, ZDS, ZMS) Deutschland
7+/12- Impuls 24 V = Richtungsanzeige für ausgelöste Notbremse Belgien
7+/8- Dauersignal 24 V = Durchsage Außenlautsprecher Österreich
9/10 Eil-Net Nachtverkehrswagen Finnland
11/12 < 16 V ~ Train-Net IC-Wagen Finnland
14+/12- Dauersignal 24 V = Blockieren Türen links (invers zu Normierung, ÖBB Fernsteuerkonzept) Österreich
15+/12- Dauersignal 24 V = Blockieren Türen rechts (invers zu Normierung, ÖBB Fernsteuerkonzept) Österreich
14/15 speziell als Datenleitung verdrillt (Zugbus) für WTB nach UIC 556 (DB Sonderbelegung, artenreine Garnituren) Deutschland
16+/12- Ruhestromkreis, Rückmeldung "mindestens eine Türen offen" (invers zu Normierung, artenreine Garnituren) Deutschland
17/18 Datenleitung verdrillt (Zugbus) für IBIS/Fahrgastinformationssystem (DB Sonderbelegung artenreine Garnituren) Deutschland
17/18 Datenleitung verdrillt (Zugbus) für WTB nach ÖBB Fernsteuerkonzept, nicht kompatibel zu UIC 556 Österreich

Andere Kabelverbindungen in Zügen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rolling stock cables and connectors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien