Ulf Jørgensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ulf Jørgensen Skispringen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 24. Oktober 1956
Karriere
Verein Filtvedt-Fremad
Nationalkader seit 1978
Status zurückgetreten
Karriereende 1980
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
0Bronze0 1978 Kongsberg Normalschanze
0Silber0 1980 Meldal Großschanze
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 30. Dezember 1979
 Gesamtweltcup 53. (1979/80)
 

Ulf Jørgensen (* 24. Oktober 1956) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Jørgensen 1978 bei den Norwegischen Meisterschaften die Bronzemedaille auf der Normalschanze gewann, startete er erstmals im Rahmen der Vierschanzentournee 1978/79 bei einem internationalen Turnier. Seine beste Platzierung erreichte er dabei mit einem 21. Platz beim Auftaktspringen Oberstdorf. In der folgenden Saison stand er im Kader der Norweger für den neu geschaffenen Skisprung-Weltcup. Die Springen zur Vierschanzentournee 1979/80 verliefen ähnlich erfolglos wie die im Vorjahr. Erst im französischen Saint-Nizier konnte er mit Platz 11 seine ersten fünf Weltcup-Punkte gewinnen. in Gstaad erreichte er von der Großschanze sogar den 8. Platz. Sein letztes Weltcup-Springen beendete er am 2. März 1980 in Engelberg auf dem 12. Platz. Am Ende der Saison stand er auf dem 53. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung. Kurz nach Ende der Weltcup-Saison konnte er in Meldal bei den Norwegischen Meisterschaften 1980 noch einmal Silber auf der Großschanze gewinnen und beendete anschließend seine aktive Skisprungkarriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1979/80 52. 17

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]