Unguja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unguja
(Zanzibar Island)
Unguja mit Nebeninseln
Unguja mit Nebeninseln
Gewässer Indischer Ozean
Inselgruppe Sansibar-Archipel
Geographische Lage 6° 8′ S, 39° 20′ OKoordinaten: 6° 8′ S, 39° 20′ O
Unguja(Zanzibar Island) (Tansania)
Unguja(Zanzibar Island)
Länge 83 km
Breite 37 km
Fläche 1 666 km²
Höchste Erhebung Masingini
135 m
Einwohner 896.721 (2012)
538 Einw./km²
Hauptort Sansibar-Stadt
Historische Seekarte der Insel
Historische Seekarte der Insel

Unguja ist die Hauptinsel des Sansibar-Archipels, eines tansanischen Inselgebiets, das vor der ostafrikanischen Festlandsküste von Tansania liegt. Die Insel Unguja wird bzw. wurde vormals für sich Sansibar genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unguja ist etwa 83 km lang und bis zu 37 km breit. Vor der Westküste befinden sich zahlreiche kleinere Nebeninseln, von denen Tumbatu die größte ist. Vom Festland ist Unguja durch den rund 30 bis 40 km breiten Zanzibar Channel getrennt.

Bei der Volkszählung 2012 lebten 896.721 Einwohner auf Unguja.[1] Sansibar-Stadt, Hauptort der Insel sowie Hauptstadt des tansanischen Teilstaates Sansibar, liegt an der Westküste von Unguja. Zu den weiteren Orten zählen Bububu, Chwaka, Koani, Makunduchi, Mkokotoni und Nungwi.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der internationale Flughafen von Sansibar Kisauni Airport liegt ebenfalls im Westen von Unguja.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Insel Unguja (mit Nebeninseln) befinden sich drei der insgesamt 31 Verwaltungsregionen Tansanias:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Projektbeschreibung der Weltbank 2016 (englisch; PDF), abgerufen am 23. März 2018