Unguja Kusini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unguja Kusini
DaressalamUnguja KusiniUnguja Mjini MagharibiUnguja KaskaziniPemba NorthPemba SouthTanga (Region)PwaniMorogoro (Region)Pazifischer OzeanUgandaRuandaBurundiKeniaSomaliaMosambikMalawiDemokratische Republik KongoSambiaSambiaDaressalamUnguja KusiniUnguja Mjini MagharibiUnguja KaskaziniPemba NorthPemba SouthTanga (Region)PwaniLindi (Region)Mtwara (Region)Kilimandscharo (Region)ManyaraDodoma (Region)Morogoro (Region)Ruvuma (Region)Iringa (Region)Mbeya (Region)Singida (Region)Arusha (Region)Mara (Region)Mwanza (Region)Kagera (Region)Shinyanga (Region)Kigoma (Region)RukwaTabora (Region)Lage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Tansania
Hauptstadt Koani
Fläche 854 km²
Einwohner 115.588 (Volkszählung 2012)
Dichte 135 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 TZ-11

Koordinaten: 6° 9′ S, 39° 21′ O

Unguja Kusini (engl. Zanzibar Central/South, deutsch Sansibar-Zentral/Süd) ist eine Verwaltungsregion Tansanias, die den südöstlichen Teil von Sansibars Hauptinsel Unguja umfasst. Sie hatte 2012 115.588 Einwohner (Volkszählung).[1] Ihre Hauptstadt ist Koani.

Zu der Region gehört auch die 56 km weiter südlich gelegene Insel Latham Island.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. National Bureau of Statistics & Office of Chief Government Statistician: Basic Demographic and Socio-Economic Profile, Tanzania Zanzibar. Dar es Salaam, Zanzibar 2014, auf www.tanzania.go.tz, PDF-Dokument S. 52 (englisch)