Valeriya Korotenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valeriya Korotenko
Valeriya Korotenko
Valeriya Korotenko 2008
Porträt
Geburtsdatum 29. Januar 1984
Geburtsort Baku, Aserbaidschanische SSR
Größe 1,72 m
Position Libero
Vereine
2000–2001
2001–2007
2007
2007–2008
2008–2009
2009–
Lokomotiv Baku
Azerrail Baku
VBC Voléro Zürich
Azerrail Baku
Fenerbahçe Istanbul
Azerrail Baku
Nationalmannschaft
180 Mal aserbaidschanische Nationalmannschaft
Erfolge
2002
2011
2016
Siegerin Top Teams Cup
Siegerin Challenge Cup
aserbaidschanische Meisterin

Stand: 3. August 2016

Valeriya Korotenko (russisch Валерия Коротенко; * 29. Januar 1984 in Baku) ist eine aserbaidschanische Volleyballspielerin, die momentan für Azerrail Baku spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valeriya Korotenko begann bereits mit neun Jahren in der heimischen Schulmannschaft mit dem Volleyball. Sie spielte 2000/01 für Lokomotiv Baku und wechselte 2001 zum Lokalrivalen Azerrail Baku, wo sie (bis auf einen Kurzeinsatz 2007 in der Schweiz beim VBC Voléro Zürich und 2007/08 in der Türkei bei Fenerbahçe Istanbul) noch heute spielt.

Valeriya Korotenko spielte 180 Mal für die aserbaidschanische Nationalmannschaft und wurde zum besten Libero bei der Europameisterschaft 2005 gewählt.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valeriya Korotenko ist mit dem aserbaidschanischen Judoka Nicat Məmmədov verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]