Fenerbahçe İstanbul (Frauenvolleyball)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fenerbahçe Universal Bayan Voleybol Takımı
Fenerbahçe Universal Bayan Voleybol Takımı
Vereinsdaten
Gründung 1928 & 1954
Präsident Aziz Yıldırım
Vereinsfarben Gelb-Blau
Homepage Fenerbahçe Universal
Volleyball-Abteilung
Spielstätte Halle, Burhan Felek Spor Salonu
(Kapazität: 7.000)
Trainer Marcello Abbondanza
Co-Trainer Kamil Söz
(Stand: )

Fenerbahçe Universal Bayan Voleybol Takımı[1] (kurz: Fenerbahçe) ist ein türkischer Volleyballverein und repräsentiert die Frauen-Volleyballabteilung des Sportvereines Fenerbahçe SK aus Istanbul.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1928 wurde die Frauen-Volleyballabteilung des Fenerbahçe SK zum ersten Mal gegründet und ein Jahr später, aufgrund fehlender Gegner, aufgelöst. 1954 wurde die Frauen-Volleyballabteilung in Zusammenarbeit mit dem Çamlıca Mädchengymnasium (Çamlıca Kız Lisesi) wieder gegründet. Diese Kooperation beinhaltete auch eine Frauen-Basketballabteilung. Am 24. August 2011 gab Fenerbahçe SK bekannt, den Sponsoren- und Namensvertrag mit der Krankenhauskette Acıbadem Sağlık Grubu aufzulösen.[2] Es wird vermutet, dass die problematische Beziehung (während des Manipulationsverdachtes 2011 im Fußball) zwischen Fenerbahce SK und dem Vorstandsvorsitzenden der Acıbadem Sağlık Grubu, Mehmet Ali Aydınlar, der auch gleichzeitig der türkische Fußballverbandspräsident ist, dazu geführt hat, den Vertrag aufzulösen. Am 6. Oktober 2011 gaben Fenerbahçe SK und die Krankenhauskette Universal Hastaneler Grubu eine Kooperation bekannt, und verkündeten eine Zusammenarbeit für 3 Jahre. Diese Kooperation beinhaltet auch eine Umbenennung des Teams in Fenerbahçe Universal Bayan Voleybol Takımı.[1]

Vereinserfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge (Türkei)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Istanbul Volleyballmeisterschaft (İstanbul Bayanlar Voleybol Ligi)
  • Meister (10): 1955/56, 1956/57, 1957/58, 1958/59, 1960/61, 1967/68, 1968/69, 1970/71, 1971/72, 1972/73
Türkischer Meister (Türkiye Sampiyonluğu)
  • Meister (8): 1956, 1957, 1958, 1959, 1960, 1968, 1969, 1972
Türkischer Volleyball-Supercup (Voleybol Bayanlar Süper Kupa)
  • Meister (2): 2009, 2010
Türkischer Volleyballpokal (Voleybol Bayanlar Türkiye Kupası)
  • Pokalsieger (1): 2009/10
  • Finalteilnahme (1): 2008/09
Türkische Volleyballmeisterschaft (Aroma Bayanlar Voleybol 1. Ligi)
  • Meister (4): 2008/09, 2009/10, 2010/11, 2014/15
  • Zweiter (2): 2006/07, 2007/08

Erfolge (Ausland)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europapokal der Landesmeister / Champions League
  • Viertelfinale (1): 1968/69
  • Zweiter (1): 2009/10
  • Dritter (1): 2010/11
  • Sieger (1): 2011/12
Europapokal der Pokalsieger
  • Viertelfinale (1): 1973/74
CEV Pokal
  • Dritter (1): 2008/09
  • Zweiter (1): 2012/13
  • Sieger (1): 2013/14
Volleyball-Club-Weltmeisterschaft
  • Sieger (1): 2010

Weitere Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Polisan Turnier (Polisan Turnuvası) (1): 2006
  • Marmaris Turnier (Marmaris Turnuvası) (2): 2006, 2007

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Fenerbahçe ile Universal işbirliği yola koyuldu. auf fenerbahce.org
  2. Acıbadem ile Yollarımızı Ayırdık. auf fenerbahce.org