Venedig des Nordens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Venedig des Nordens werden mehrere Städte bezeichnet, deren Stadtbild sich durch Brücken und Wasserwege auszeichnet:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Marcus Rohwetter: Venedig ist überall. Die Zeit. 13. November 2014, abgerufen am 18. Dezember 2016.
  2. Carl Zuckmayer: Als wär's ein Stück von mir. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1977, S. 204.
  3. Emden - Ostfrieslands Hauptstadt NDR, 18. Oktober 2010.
  4. Jan Friedmann: Venedig ist überall. Der Spiegel. 11. Juli 2011, abgerufen am 18. Dezember 2016.
  5. http://www.ausflug-am-sonntag.de/niederlande/giethoorn.htm
  6. Fahrt zum Venedig des Nordens. In: Neue Westfälische. 16. Juni 2012.
  7. St. Petersburg. Planet Wissen, abgerufen am 14. August 2014.
  8. Sankt Petersburg - Tallinn - Odessa – Blick in drei Städte ehemaliger Sowjetrepubliken. ZDF, abgerufen am 14. August 2014.
  9. Sehenswert im Königreich. In: Kurier. 20. November 2016, S. 7 (Online).
  10. Ulf Lippitz: Paris ist einmalig? Von wegen. Ebenso wenig wie Rom, Athen oder New York. Sie alle haben ihre Nachahmer. Eine Weltkarte der Vermessenheit. In: Der Tagesspiegel. Nr. 22123, 3. August 2014, S. 5.