Venedig des Ostens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Venedig des Ostens ist ein Prädikat, das vor allem in der Fremdenverkehrswerbung zahlreichen Städten angeheftet wird:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Venedig des Nordens

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ayutthaya: Eine Stadt wie eine Insel. Geo, abgerufen am 14. August 2014.
  2. Bangkok entdeckt die Langsamkeit. Stern, abgerufen am 14. August 2014.
  3. a b c d Marcus Rohwetter: Venedig ist überall. Die Zeit. 13. November 2014, abgerufen am 18. Dezember 2016.
  4. Breslau: Venedig des Ostens. NDR, archiviert vom Original am 17. August 2014, abgerufen am 14. August 2014.
  5. Willkommen im Chaos. Die Zeit, abgerufen am 14. August 2014.
  6. Partnerstadt Gomorra. FAZ, abgerufen am 14. August 2014.
  7. Dujiangyan, Venedig des Ostens. Die Zeit, abgerufen am 14. August 2014.
  8. Osaka: Der Kick im "Venedig des Ostens". Der Spiegel, abgerufen am 14. August 2014.
  9. Sankt Petersburg - Tallinn - Odessa – Blick in drei Städte ehemaliger Sowjetrepubliken. ZDF, abgerufen am 14. August 2014.
  10. St. Petersburg. Planet Wissen, abgerufen am 14. August 2014.
  11. China: Erkundungen im Reich der Mitte. Trescher Verlag, S. 294, abgerufen am 14. August 2014 (zitiert nach Google Books).
  12. Das «Venedig des Ostens». Schweizer Illustrierte, abgerufen am 14. August 2014.
  13. Der Berlin-Brandenburg Check. In: programm.ard.de. 25. Februar 2014, abgerufen am 15. März 2017.