Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG
Logo Raibank.gif
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Marktplatz 8
91322 Gräfenberg
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 770 694 61[1]
BIC GENO DEF1 GBF[1]
Gründung 27. November 1887
Verband Genossenschaftsverband Bayern e. V.
Website www.raibank.de
Geschäftsdaten 2018[3]
Bilanzsumme 893,6 Mio. Euro
Einlagen 745,5 Mio. Euro
Kundenkredite 578,4 Mio. Euro
Mitarbeiter 165
Geschäftsstellen 23[2]
Mitglieder 25.045
Leitung
Vorstand Wolfgang Holler (Vors.)
Rainer Lang
Stefan Benecke
Aufsichtsrat Robert Hempfling (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank mit Sitz in Franken. Geführt in der Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft gehört sie dem Genossenschaftsverband Bayern sowie dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken an.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vorstand der Vereinigten Raiffeisenbanken besteht aus drei vom Aufsichtsrat bestellten Mitgliedern.

Das Geschäftsgebiet der Bank liegt im Raum Ober- und Mittelfranken zwischen Forchheim, Gräfenberg, Eckental und Nürnberg. Sie betreibt 14 Geschäftsstellen (Gräfenberg, Igensdorf, Hiltpoltstein, Egloffstein, Forchheim, Effeltrich, Schnaid, Eschenau, Brand, Eckenhaid, Forth, Neunhof, Heroldsberg, Nürnberg-Nord), 8 SB-Geschäftsstellen (Ermreuth, Igensdorf im EDEKA-Markt, Forchheim-Nord, Poxdorf, Eschenau im Zentrum, Eschenau-Nord, Heroldsberg-Süd, Nürnberg an der Erlerklinik) und ein Baufinanzierungszentrum (Nürnberg Kilianstr.)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die heutige Bank ist das Produkt einer Vielzahl von Fusionen örtlicher, im Zeitraum zwischen 1880 und 1930 gegründeter Genossenschaften, zumeist (Spar- und) Darlehenskassenvereinen. Ab den 1950er Jahren begann ein Prozess sukzessiver Fusionen, deren (vorläufiges) Endprodukt seit dem Jahr 2000 die Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg ist.

Gründungen[4]

Jahr Institut
1887 Darlehenskassenverein Neunhof mit 46 Gründungsmitgliedern
1888 Eschenauer Darlehenskassenverein mit 76 Gründungsmitgliedern
1891 Heroldsberger Darlehenskassenverein mit 46 Gründundungsmitgliedern
1894 Darlehenskassenverein Hiltpoltstein
1895 Darlehenskassenverein Großengsee
1896 Darlehenskassenverein Pettensiedel und Darlehenskassenverein Groß- und Kleingeschaidt
1901 Spar- und Darlehenskassenverein Effeltrich
1902 Spar- und Darlehenskasse Dachstadt-Igensdorf
1903 Darlehenskassenverein Ermreuth
1904 Darlehenskassenverein Walkersbrunn und Darlehenskassenverein Affalterthal
1905 Forth-Büger Spar- und Darlehenskassenverein
1909 Darlehenskassenverein Weißenohe und Darlehenskassenverein Poxdorf
1911 Spar- und Darlehenskassenverein der Pfarrei Schnaid
1912 Fäkalien-Bezugsgenossenschaft Forth und Umgebung
1918 Darlehenskassenverein Hundshaupten
1924 Darlehenskassenverein Rothensand
1926 Darlehenskassenverein Thuisbrunn

Fusionen

Jahr Fusionspartner
1957 Raiffeisenkassen Schnaid und Rothensand
1963 Raiffeisenkassen Klein- und Großgeschaidt und Eschenau
1964 Forther Warenbezugsgenossenschaft und Raiffeisenkasse Eschenau
1965 Raiffeisenkassen Egloffstein und Thuisbrunn, Umzug von Hundshaupten nach Egloffstein, Umfirmierung Raiffeisenbank Egloffstein
1966 Raiffeisenbanken Dachstadt/Igensdorf, Ermreuth, Weißenohe und Pettensiedel, Entstehung der Raiffeisenbank Igensdorf
1967 Umfirmierung Raiffeisenbank Gräfenberg
1969 Raiffeisenbanken Gräfenberg und Hiltpoltstein sowie Walkersbrunn
1970 Darlehenskassenvereine Neunhof und Eschenau
1976 Raiffeisenbank Egloffstein und Raiffeisenkasse Affalterthal
1979 Raiffeisenkasse Effeltrich und Poxdorf sowie Raiffeisenbank Gräfenberg-Forchheim
1980 Raiffeisenkasse Schnaid und Raiffeisenbank Gräfenberg-Forchheim
1991 Raiffeisenbanken Herlodsberg und Eschenau
1996 Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forcheim und Egloffstein
2000 Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim und Eschenau-Heroldsberg unter der Dachmarke Vereinigte Raiffeisenbanken

Kooperationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg kooperiert mit den Verbundunternehmen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Geschäftsstellenübersicht der Vereinigten Raiffeisenbanken, www.raibank.de, Stand 3. April 2018
  3. Zahlen und Fakten, www.raibank.de, Stand 31. Dezember 2018
  4. Geschichte, u. a. der Gründungen und Fusionen der Bank Abgerufen am 11. April 2018,

Koordinaten: 49° 43′ 9,8″ N, 11° 3′ 32,3″ O