Verlobungsring von Diana, Princess of Wales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lady Diana Spencer und Charles, Prince of Wales verlobten sich im Februar 1981. Ihr Verlobungsring besteht aus 14 einzelnen Diamanten, die einen 12-karätigen blauen Ceylon-Saphir in Ovalform umgeben, eingefasst in 18-Karat Weißgold. Der Ring entstammte einem Entwurf vom damaligen Kronjuwelier Garrard & Co und kostete zum Erwerbszeitpunkt 28.000 Pfund Sterling, was heute ungefähr 108.100 Euro[1] entspricht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Replika des Rings

Es war ungewöhnlich, dass Diana diesen Ring auswählte. Er war weder eine Spezialanfertigung noch einzigartig, sondern zum Zeitpunkt ihrer Verlobung mit Charles ein Bestandteil von Garrards Juwelierkollektion und damit für jeden solventen Käufer erhältlich.[2]

Einige Kommentatoren sagen, Diana hätte ihn ausgewählt, weil er sie an den Verlobungsring ihrer Mutter erinnerte. Die Königliche-Juwelen-Kennerin Leslie Field[3] bemerkte hierzu: „Sie [Diana] hatte offensichtlich bereits gesagt, sie hätte gerne einen Saphir; sie hatte ein halbes Dutzend Ringe [zur Auswahl] und sie wählte diesen einen, einfach weil er ihr gefiel.“ Field erläuterte weiter: „Jemand kam mit der Geschichte an, dass sie sofort zum größten griff, aber ich fragte sie, und sie sagte, er war definitiv nicht der größte, sie dachte einfach, er wäre sehr schön.“[4]

Bedeutung als Andenken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Dianas Tod gelangte der Verlobungsring zunächst in den Besitz von Prinz Harry, während Prinz William Dianas wertvolle Tank Francaise Cartier-Uhr erhielt. Sie tauschten jedoch die Andenken. Als Prinz William im Herbst 2010 um Catherine Middletons Hand anhielt, gab er ihr den Ring.[5] Der Ring habe eine tiefe persönliche Bedeutung für Catherine, Herzogin von Cambridge, und ihren Ehemann Prinz William, Herzog von Cambridge - so die Aussagen des Paares.[6][7]

Anpassungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleich nach der offiziellen Bekanntgabe der Verlobung von Diana und Charles, wurden noch am 24. Februar 1981 Fotos von den frisch Verlobten gemacht; auf diesen hatte der Ring eine Krappenfassung für den Saphir, mit 2 Krappen in jeder Ecke. Spätestens gegen Ende 1981 wurde die Fassung jedoch überarbeitet, in jene Form wie sie auch heute noch besteht, mit nunmehr insgesamt 14 Krappen die gleichmäßig rundum verteilt den Saphir einfassen.

Auch Catherine Middleton ließ, noch vor ihrer Hochzeit 2011, den Ring anpassen. Sie fragte bei G. Collins & Sons an, der 2007 zum neuen Kronjuwelier ernannt worden war,[8] doch zwei kleine Platinperlen an der oberen Ringinnenseite anzubringen, um die Größe I zu erhalten.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diese Zahl wurde mit der Vorlage:Inflation ermittelt und ist auf volle 100 Euro gerundet.
  2. A ring fit for his mother… and his love: Prince William’s sapphire and diamond engagement ring for Kate, abgerufen am 3. Januar 2017.
  3. Yank Leslie Field Traces the Rich History of the Queen’s Jewels, abgerufen am 3. Januar 2017.
  4. Kate Middleton ‘withdraws sale’ of souvenir replica of Princess Diana’s engagement ring, abgerufen am 3. Januar 2017.
  5. Prinz William schenkt Kate Dianas Verlobungsring - Hochzeit 2011, abgerufen am 3. Januar 2017.
  6. Prinz William schenkt seiner Braut Kate Middleton den Verlobungsring seiner Mutter, abgerufen am 3. Januar 2017.
  7. William schenkt Kate den Ring seiner Mutter Lady Di, abgerufen am 3. Januar 2017.
  8. Queen hires new Crown Jeweller - after 160 years of Garrard, abgerufen am 3. Januar 2017.
  9. Kate Middleton ‘to have engagement ring made smaller to fit finger better’, abgerufen am 3. Januar 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]