Verwaltungsgebäude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Verwaltungsgebäude oder Verwaltungshaus bezeichnet:

  • Eine Nebenstelle einer Stadtverwaltung oder Gemeindeverwaltung. Im Gegensatz zu einem Rathaus befindet sich hier in aller Regel nicht der Sitz des Bürgermeisters oder der Sitzungssaal des Stadtrates. Überwiegend befinden sich in öffentlichen Verwaltungshäusern die aus dem Rathaus ausgelagerte Dienststellen. Darüber hinaus gibt es oftmals auch in Orts- oder Stadtteilen Verwaltungshäuser, die eine ortsnahe Versorgung der Bürger beim Kontakt mit der Verwaltung in wichtigen Lebenslagen sicherzustellen.

Siehe auch:

 Wiktionary: Verwaltungsgebäude – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen