Viaduc des Arts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beginn des Viaduc des Arts

Der Viaduc des Arts besteht aus einer Reihe von Werkstätten und Ausstellungsräumen von Künstlern und Handwerkern im 12. Arrondissement (Paris). Die Räumlichkeiten befinden sich unter den renovierten und verglasten Bögen eines ehemaligen Eisenbahn-Viadukts, das vom Place de la Bastille entlang der Avenue Daumesnil zum Stadtrand führt. Nach einer langen Zeit des Niedergangs wurde die Anlage nach 1990 renoviert und ab 1994 eröffnet. Die Räume werden insbesondere von Restauratoren, Möbelbauern, Dekorateuren und Raumausstattern genutzt.

Auf dem Viadukt, also sozusagen auf den Dächern der Boutiquen, verläuft die Promenade plantée.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Viaduc des Arts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien