VidCon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VidCon
Allgemeine Informationen
Ort Anaheim Convention Center (seit 2012)
Genre Online-Video
Website www.vidcon.com
Vorherige Veranstaltungsorte
Hyatt Regency Century Plaza (2010–11)

Die VidCon ist eine Multi-Genre-Video-Convention und findet seit 2010 jährlich in Südkalifornien statt. Sie wurde von Hank und John Green (vlogbrothers) initiiert[1] und ist mit etwa 19.500 Teilnehmern im Jahr 2015 die größte Video-Convention der Welt.[2][3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Anaheim Convention Center. Veranstaltungsort seit 2012.

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste VidCon fand am 10. und 11. Juli 2010 im Hyatt Regency Century Plaza Hotel in Los Angeles statt. Die Karten waren bereits im Voraus ausverkauft. Über 1400 Gäste besuchten die Veranstaltung.

2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die dritte VidCon fand im Jahr 2012 zum ersten Mal im Anaheim Convention Center statt. Da auf dem neuen Gelände mehr Platz zur Verfügung stand, stieg die Besucherzahl in diesem Jahr auf 7000.

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

YouTube gab im Jahr 2013 bekannt, für zwei Jahre der Hauptsponsor der VidCon zu werden.[4] Im selben Jahr besuchten etwa 12.000 Menschen die VidCon. Bereits einen Monat vor dem Event waren alle Karten ausverkauft.

2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2014 nutzte YouTube die Convention, um neue Funktionen der Video-Plattform anzukündigen, darunter eine Spendenfunktion und die Möglichkeit, Videos mit 60 fps hochzuladen.[2]

2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sechste VidCon fand vom 23. bis 25. Juli 2015 im Anaheim Convention Center statt. In diesem Jahr besuchten 19.500 Menschen die VidCon.

2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die siebte VidCon fand vom 23. bis zum 25. Juni erneut im Anaheim Convention Center statt.[5] Die Besucherzahlen beliefen sich auf 25.000.

2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für 2017 ist erstmals eine weltweite Expansion der VidCon geplant: Die Vidcon Europe soll vom 8. bis 9. April in Amsterdam stattfinden, die VidCon Australia vom 9. bis zum 10. September in Melbourne. Die Hauptveranstaltung ist wie gewohnt für den Sommer in Kalifornien vorgesehen.[6]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Veranstaltungsort Besucherzahl Quelle
2010 Hyatt Regency Century Plaza 1.400 [7]
2011 Hyatt Regency Century Plaza 2.500 [8]
2012 Anaheim Convention Center 7.000 [9]
2013 Anaheim Convention Center 12.000 [10]
2014 Anaheim Convention Center 18.000 [11]
2015 Anaheim Convention Center 19.500 [11]
2016 Anaheim Convention Center 25.000 [6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About VidCon, VidCon.
  2. a b Kim Rixecker: Von der Trinkgeldkasse zu Crowd-Übersetzungen: Alle neuen YouTube-Features im Überblick, t3n, 27. Juni 2014.
  3. Jefferson Graham: Vidcon brings out YouTube fans, USA Today, 4. August 2013.
  4. Ed Carrasco: YouTube Signs Deal To Become Principal Sponsor of VidCon, NMR – Newmediarockstar, 26. April 2013.
  5. VidCon Announces 2016 Dates, Adds More Events With a Focus on Gaming. In: Tubefilter. 3. November 2015, abgerufen am 14. Juni 2016.
  6. a b VidCon Announces International Expansion for 2017. Streaming Media, 23. Juni 2016, abgerufen am 6. Dezember 2016 (englisch).
  7. http://articles.latimes.com/2010/jul/10/business/la-fi-ct-youtube-20100710
  8. http://www.variety.com/article/VR1118040686
  9. http://gigaom.com/video/vidcon-2012-love-respect-and-double-rainbows/
  10. http://www.usatoday.com/story/tech/columnist/talkingtech/2013/08/04/vidcon-brings-out-youtube-fans/2616897/
  11. a b http://www.latimes.com/entertainment/la-et-ct-vidcon-2014-five-things-you-may-have-missed-20140629-htmlstory.html