Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Ludwigstraße 34
85049 Ingolstadt
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 721 608 18[1]
BIC GENO DEF1 INP[1]
Verband Genossenschaftsverband Bayern e.V.
Website www.vr-bayernmitte.de
Geschäftsdaten 2015[2]
Bilanzsumme 2.371 Mio. EUR
Einlagen 1.803 Mio. EUR
Kundenkredite 1.501 Mio. EUR
Mitarbeiter 577
Geschäftsstellen 37 + 11 SB-Stellen
Mitglieder 55.216
Leitung
Vorstand Richard L. Riedmaier (Vorstandsvorsitzender)

Wolfgang Gebhard (Vorstand) Franz Mirbeth (Vorstand)

Aufsichtsrat Peter Heinzlmair (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG ist eine deutsche Genossenschaftsbank in der Rechtsform einer eingetragenen Genossenschaft mit Hauptsitz in Ingolstadt. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von Weißenburg im Norden bis Reichertshausen im Süden. Die Ost-West-Verbindung reicht von Pappenheim bis nach Münchsmünster.

Zweck und Gegenstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweck der Genossenschaft ist die wirtschaftliche Förderung und Betreuung der Mitglieder (§2, Abs. 1 Satzung).

Von den rund 100.000 Kunden sind ca. 55.000 zugleich Mitglieder der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG.

Arbeitgeber und Ausbilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG hat 577 Mitarbeiter und 38 Auszubildende.

Finanzgruppe der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG bietet Finanzdienstleistungen in Zusammenarbeit mit den Spezialinstituten der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, wie die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die R+V Versicherung oder die Fondsgesellschaft Union Investment.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG wurde 1895 gegründet. 1991 fusionierten die Raiffeisenbank Ingolstadt und die Raiffeisenbank Pfaffenhofen/Ilm zur Raiffeisenbank Ingolstadt-Pfaffenhofen/Ilm. 1999 fusionierte diese Bank mit der Raiffeisenbank Eichstätt zur Raiffeisenbank Ingolstadt-Pfaffenhofen-Eichstätt. 2009 fusionierten sie mit der Volksbank Raiffeisenbank Eichstätt zur heutigen Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss 2013 im eBundesanzeiger