Vorlage Diskussion:Infobox Pandemie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gestorbene[Quelltext bearbeiten]

Ich finde das Wort "Gestorbene" in der Infobox klingt etwas seltsam und umgangssprachlich. Ich würde es besser finden das Wort "Verstorbene" zu verwenden, da es für viele Menschen würdevoller klingt, siehe auch [1]--Jonski (Diskussion) 20:38, 13. Apr. 2020 (CEST)

Nachtrag: Da die Pandemie ja kein abgeschlossenes Ereignis ist wäre m. E. die Formulierung „bereits Verstorbene“ die passendste.--Jonski (Diskussion) 21:11, 13. Apr. 2020 (CEST)
Jonski: Ja, "Gestorbene" ist kein guter Ausdruck. Ich habe mich eben ein wenig außerhalb der Wikipedia umgeschaut: "Verstorbene" wird hauptsächlich verwendet, wenn es um eine einzelne Person geht. Geht es jedoch um die reine Anzahl, wird in Statistiken häufig "Tote"[2] oder "Todesfälle"[3] verwendet. Ich würde daher vorschlagen, "Gestorbene" in "Tote" oder "Todesfälle" umzubenennen.
Die COVID-19-Pandemie ist zur Zeit kein abgeschlossenes Ereignis. Allerdings gehört die Infobox auch in Antoninische Pest, Justinianische Pest, Schwarzer Tod, Dritte Pest-Pandemie, Spanische Grippe und SARS-Pandemie 2002/2003. Diese Pandemien sind bereits alle abgeschlossen. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 22:20, 14. Apr. 2020 (CEST)
Okay, ergibt Sinn. In dem Fall wäre dann "Todesfälle" dann wirklich geeigneter. Beste Grüße.--Jonski (Diskussion) 23:24, 14. Apr. 2020 (CEST)

Wann "beginnt" eine Pandemie?[Quelltext bearbeiten]

An die Macher diese Vorlage: Habt ihr euch Gedanken darüber gemacht, wann eine Pandemie "beginnt"? Einstufung als Pandemie durch offizielle Stellen (z.B. WHO)? Wann es das erste Mal ein lokalen Ausbruch gab (Epedemie)? Erstes Super-Spreading? Erste Mensch-zu-Mesch-Übertragung? Erster bestätigter Patient? Erster erkrankter Patient? Erster infizierter Patient? Erster Virus-Nachweis? Und welche Belege könnt ihr jeweils anführen? --TheRandomIP (Diskussion) 23:57, 30. Jul. 2020 (CEST)

Eine Vorlage dient der vereinfachten Schreibweise, damit die Artikel-Ersteller nicht die ganze Programmierung im Hinterkopf haben müssen.
Wann das jeweilige Ereignis beginnt, muss im jeweiligen Artikel erörtert werden. Das ist nicht Aufgabe einer Vorlage. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 01:45, 31. Jul. 2020 (CEST)
Natürlich muss man sich hier bei der Vorlage Gedanken machen, wie das Feld praktisch ausgefüllt werden soll, um herauszufinden, ob ein Feldname möglicherweise unsinnig / missverständlich / nicht anwendbar ist.
Aus deinem Post muss ich leider herauslesen, dass du hier offenbar keine Gedanken gemacht hast, wie das in der Praxis aussehen soll. An vielen Stellen sieht man ja, dass es Uneinigkeit darüber gibt, was das Feld bedeutet. Das deutet für mich auf eine missverständliche Bezeichnung hin.
Es ist immer wichtig, sich Gedanken zu machen und den Weitblick nicht zu verlieren. Eine Enzyklopädie zu schreiben ist manchmal auch anstrengend. Da muss man manchmal wirklich seinen Denkapparat einschalten, damit eine gute Lösung rauskommt. --TheRandomIP (Diskussion) 11:31, 31. Jul. 2020 (CEST)
Das RKI schreibt zum Beginn einer Epidemie (allerdings nicht Pandemie) hier folgendendes:[1] Beginn und Ende werden bestimmt durch den Erwartungswert des Vorkommens der betreffenden Krankheit in epidemiefreien Zeiträumen.--Jonski (Diskussion) 23:45, 31. Jul. 2020 (CEST)
Ok, interessant. Das spräche ja dafür, dass eine Epidemie / Pandemie nicht mit dem Patient-Null "beginnt", sondern erst wenn eine übermäßig große (über den Erwartungswert hinausgehende) Verbreitung einsetzt. Vielleicht ist "Beginn" auch einfach kein geeignetes Attribut für eine Pandemie, da es immer unklar ist, wann diese "beginnt". Deshalb habe ich die neuen Felder "Erster_Bekannter_Fall" und "Pandemische_Phase" eingefügt, die weniger missverständlich sind und eine bessere Aufbereitung der Information ermöglichen. --TheRandomIP (Diskussion) 10:38, 1. Aug. 2020 (CEST)
  1. Wolfgang Kiehl: Infektionsschutz und Infektionsepidemiologie. Fachwörter – Definitionen – Interpretationen. Hrsg.: Robert Koch-Institut, Berlin 2015, ISBN 978-3-89606-258-1, Stichwort Epidemieverlauf, Arten und Formen