Vorlage Diskussion:Zitat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vorlage Vorlage:Zitat und Vorlage:" dient der Einbindung von Zitaten. Dabei wird das dafür existierende HTML-Element blockquote verwendet, so dass die Zitate einheitlich mit CSS formatiert und besser weiterverarbeitet werden können. Zur allgemeinen Verwendung von Zitaten in Wikipedia siehe Wikipedia:Zitate.

Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 2 Abschnitte.

Kapitälchen mit Versalien[Quelltext bearbeiten]

Es kommt gerade bei KLA- und KEA-Auswertungen zu Diskussionen, wie man Zitate direkt im Text und als Block formatiert. Meiner Meinung nach sind die Kapitälchen in der Wiki nicht das Gelbe vom Ei, da sie 1. unecht, 2. nicht gesperrt (daher unschön eng wirken) und 3. Zahlen darin wie ein Berg auf der Ebene wirken, da die im gedruckten Werk in diesem Fall angesagten Mediaevalziffern nicht existent sind. Außerdem gibt es das Dilemma, dass es ein "ß" in Großbuchstaben bisher nicht gibt und in "SS" aufgelöst werden muss, was bekannterweise für die Korrektheit des Zitats problematisch ist. Mein Vorschlag wäre daher, die Kapitälchen wegzulassen, Kursivierungen von Zitaten ebenfalls, die dann nur durch Anführungen gekennzeichnet sind. Soll ein längeres Zitat als Block stehen, kann man die Quelle kursivieren. Im übrigen bin ich der Meinung, dass Blockzitate im Fließtext nur durch eine Anmerkungsziffer abgeschlossen werden sollten. Die Formatierung eines Zitats, wie es jetzt ist, erscheint im gedruckten Werk eigentlich in ähnlicher Form nur auf Zwischentiteln oder zu Beginn eines Kapitels, und Zitate im Fließtext sind entweder kleiner gesetzt, oder normal mit Anführungen sowie kursiv mit Anführungen (und immer mit einer Anmerkungsziffer abgeschlossen). Was wir brauchen, ist eine einfache Regelung, ohne dass man sich ausführlich mit Typografie beschäftigen muss und die ersparte Zeit lieber der Artikelarbeit widmen kann. -- Alinea 13:51, 19. Jul. 2008 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro Sehe das auch so, dass die falschen Kapitälchen abgeschafft werden sollten. Sie sehen vor allen Dingen einfach nicht gut aus, weil die Strichstärken nicht zusammenpassen. Man könnte als Kompromiss komplett versal setzen oder einfach auf diese Auszeichnung verzichten, wie die englische Wikipedia. Ich werde diese Änderung über kurz oder lang einbauen, wenn sich hier keine Opposition bildet… Die englische Wikipedia verwendet übrigens auch einen Geviertstrich, den vermisse ich hier auch. —DooFi (@) 13:47, 18. Jun. 2017 (CEST)
For the record: Widerspruch; das ist jetzt seit einem Jahrzehnt Standardformat, alle haben sich daran gewöhnt und erwarten das so, ist in 66.000 Seiten so eingebaut, eine Veränderung bedürfte breiterer Unterstützung statt alle neun Jahre mal einer einzelnen Meinungsäußerung, und du wirst da sowieo nichts daran ändern. VG --PerfektesChaos 14:48, 18. Jun. 2017 (CEST)
Werde ich in der Tat nicht, aber ich halte Gewohnheit für eine äußerst schwächliche Begründung. Im generell weitaus augenfreundlicheren mobilen CSS gibt es übrigens auch keine Small-Caps. Ich weiß nur, dass es sowohl auf Windows mit Arial als auch bei Apple mit Helvetica kacke aussieht. Es ist schlichtweg eine Unsitte, Kapitälchen auf diese Weise zu setzen, und dazu gibt es auch ausreichend Literatur als dass man das diskutieren müsste. Die Frage ist eher, kommt es nur hier raus, oder direkt aus Common.css ;) Wenn Kapitälchen gewünscht sind, kann man sie ordentlich umsetzen, und dann sind sie auch wunderschön. Hier sind sie es nunmal nicht. —DooFi (@) 17:03, 18. Jun. 2017 (CEST)

Englische Entsprechung: "Template:Quotation" oder "Template:Citation"?[Quelltext bearbeiten]

Zur Zeit ist verweist der Spracheintrag für Englisch auf "Template:Quotation". Von der Struktur her (speziell den Parametern) entspricht "Template:Citation" m.E. besser. Ist eine Änderung angemessen? Umgekehrt habe ich in der Dokumentation zu Template:Citation, in der bisher überhaupt kein Verweis zu einer deutschen Entsprechung enthalten war, einen Verweis auf "Vorlage:Zitat" eingetragen. --Karl432 (Diskussion) 12:47, 14. Jul. 2012 (CEST)

Doppelpunkt nach dem Autor?[Quelltext bearbeiten]

Sieht jemand eine Möglichkeit, den Doppelpunkt nach dem Autor wegzulassen? Eigentlich braucht es den doch nur, wenn dahinter der Titel (s)eines Werks kommt, was wohl meist im Feld "Quelle" untergebracht ist. Schon beim umseitigen Beispiel von Neil Armstrong finde ich den Doppelpunkt falsch, aber erst recht, wenn man sowas wie hier schreiben will:

„Ich gebe mich der Natur ganz hin, ich gehe ganz in ihr auf und begreife wenn ich male nicht mit dem Kopf, sondern mit den Augen.“

Karl Einhart: über seine Landschaftsbilder

So wie es da steht, hält man den Text "über seine Landschaftsbilder" für den Titel eines Werks, was natürlich nicht stimmt. Besten Dank, --Karsten Meyer-Konstanz (D) 15:39, 21. Feb. 2015 (CET)

Mehrspaltigkeit[Quelltext bearbeiten]

Es wird angeregt die Zeile <div style="margin:1em 0;"><blockquote {{#if: {{{lang|}}} | lang="{{{lang}}}" }} style="margin:0;"> zu ersetzen durch <div style="margin:1em 0; {{#if: {{{mehrspaltig|columns: 2 30em; -moz-columns: 2 30em; -webkit-columns: 2 30em;}}"><blockquote {{#if: {{{lang|}}} | lang="{{{lang}}}" }} style="margin:0;">. Ein Beispiel findet sich im Artikel Kiss and ride, wo zuvor eine Tabelle zur Erzeugung der Mehrspaltigkeit missbraucht wurde. Gerne auch mit anderen oder gar variablen Zahlen. --nenntmichruhigip (Diskussion) 05:58, 20. Jul. 2015 (CEST)

Belege[Quelltext bearbeiten]

Die Gebrauchsanleitung sollte mit einem nachdrücklichen Hinweis ergänzt werden, dass zu einem Zitat (fast) immer eine Quelle (Parameter 3) und (fast) immer auch ein detaillierter Einzelnachweis gehört, wo das Zitat abgeschrieben wurde - andernfalls ...
Um das unbelegte Zitieren zu erschweren, könnte ich mir den Parameter 3 auch als Mussparameter vorstellen, den man gegebenenfalls mit einem Sonderzeichen bewusst ausschalten darf (oder so ähnlich). --Goesseln (Diskussion) 16:20, 26. Mai 2016 (CEST)

Zeilenumbrüche im Vorlagenquelltext[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage vor, die Zeilenumbrüche im Quelltext der Vorlage zu entfernen bzw auszukommentieren, da durch diese momentan die umgebende Wikisyntax unterbrochen wird, beispielsweise die Einrückung bei Verwendung auf einer Diskussionsseite. --nenntmichruhigip (Diskussion) 14:05, 25. Aug. 2016 (CEST)

Komma nach fremdsprachigem Zitat[Quelltext bearbeiten]

Ich habe auf Käthchenhaus_(Heilbronn)#Habakuk ein Zitat gefunden, bei dem ein Komma fehlt:

Die Inschrift

„HABACVC I CA INPIVS ARCET AT& CIRCVNDAT PIVM“

in etwa mit der Bedeutung „Der Gottlose übervorteilt den Gerechten“, geht auf den Anfang des ersten Kapitels des Buches Habakuk zurück, ...

Die Vorlage:Zitat-la, die hier eigentlich benutzt werden müßte, scheint den Parameter nach nicht zu unterstützen, so funktioniert es also nicht:

{{Zitat-la|HABACVC ... PIVM|nach=“,}}

Die Inschrift

„HABACVC ... PIVM“

in etwa mit der Bedeutung ...

Daher würde ich es behelfsmäßig so schreiben:

{{Zitat|HABACVC ... PIVM|nach=“,|lang=la}}

Die Inschrift

„HABACVC ... PIVM“,

in etwa mit der Bedeutung ...

Wäre das so in Ordnung, oder ist das eigentlich ganz anders gedacht? Das Problem stellt sich ja nur bei Sprachen, bei denen das Komma nach den Anführungsstrichen steht (Deutsch, Lateinisch, ...), während es z.B. bei Englisch ins Innere der Anführungsstriche gehört und einfach dem Parameter Text mitgegeben werden kann.--78.53.230.67 17:16, 3. Mai 2017 (CEST)

Diese Vorlagenfamilie ist für Blockzitate gedacht; also für eigenständige Textblöcke im Sinne von Absatz (Text).
Eine grammatikalische Integration in laufende Satzkonstruktionen ist grundsätzlich nicht vorgesehen.
Vorlage:Zitat-la macht nichts anderes als die beiden Parameter vor= und nach= intern zu setzen und dem Text den Software-Code für Latein zuzuweisen. Dementsprechend akzeptiert sie keine abweichenden Zuweisungen mehr.
Der fragliche Artikel wäre geeignet umzuformulieren; üblicherweise stünde dann vor dem Absatz etwas mit Doppelpunkt, wie die Inschrift lautet: und ein neuer Satz in neuem Absatz beginnt beispielsweise mit Das bedeutet in etwa.
Gut, dass du dich erkundigst.
LG --PerfektesChaos 17:44, 3. Mai 2017 (CEST)
Ich habe mir mal durchgelesen, was unter Blockzitat steht. Dem mindestens-40-Wörter-Kriterium genügen die diversen Zitate auf der oben genannten Seite alle nicht, aber von der graphischen Gestaltung her finde ich es so, wie es jetzt ist, also als Blockzitat, wesentlich besser, als wenn man alles in einem langen Fließtext verwurstet. Die Zitate stellen ja einen Kern des Textes dar, und erst durch die Formatierung als Blockzitat wird die Gegenüberstellung richtig deutlich. Der Leser wird unter Umständen die Einzelzitate, die an der Hauswand nebeneinander angebracht sind, gemeinsam hintereinander lesen wollen, und das gelingt nur, wenn sie aus dem Text hervorstechen.
Das Kriterium kann ja nicht sein, den Artikel so umzuschreiben, daß die Vorlagen gut funktionieren, sondern die Vorlagen sollten den Autoren beim Schreiben helfen. Bei meiner Frage hatte ich eher daran gedacht, daß es vielleicht eine bessere technische Lösungsmöglichkeit gibt, das gewünschte Layout zu erreichen, als die Parameter zu zweckentfremden. Wenn man z.B. {{Zitat|...}}, schreibt, rutscht das Komma ja trotzdem in die nächste Zeile, aber wenn es einen Trick oder eine Anweisung gäbe, das anzukleben und den Zeilenumbruch zu verhindern (so ähnlich wie ein geschütztes Leerzeichen). Ich habe mal danach gesucht und es mit &#xFEFF; probiert, aber das funktioniert leider nicht. Man könnte auch versuchen, sämtliche Zitate manuell mit Doppelpunkten einzurücken, aber dann müßte man auf vieles verzichten (und würde vermutlich Fehler machen), was einem die Vorlage an Arbeit abnimmt. Ich hatte auch gedacht, daß es eventuell schon eine auf solche Fälle spezialisierte Vorlage geben könnte. Oder man erweitert hier die Dokumentation, wie man vorzugehen hat (wenn schon einmal ein Lösungsansatz auf der Diskussionsseite steht oder verworfen ist, kann das ja bereits hilfreich sein). Oder man führt langfristig gesehen irgendwann einmal einen weiteren Parameter für das Komma (oder anderes Satzzeichen) ein, wenn sich herausstellt, daß es in vielen Artikeln nützlich ist. --78.53.230.67 21:54, 3. Mai 2017 (CEST)
Nein, es ist tatsächlich so, dass wir Zigtausende von Einbindungen haben, die tatsächlich alle dem von mir beschriebenen Muster folgen: Wenn Absatz-Layout, dann auch Absätze; wenn mitten in einem grammatikalischen Satz und ein Komma, dann mittendrin und ohne Absatz.
Nebenbei haben die Zitatvorlagen auch Nebenwirkungen; so hindern sie unsere Korrekturprogramme daran, innendrin was zu verändern, und sie bewirken auf Mobilgeräten eine andere Darstellung. Und ob der bewussten Blockdarstellung, vielleicht auch zukünftig mal in irgendwelchen gesonderten bunten Kästen, ist es auch absolut unerwünscht, da irgendwo ein Komma hineinzumogeln.
VG --PerfektesChaos 22:38, 3. Mai 2017 (CEST)
Es ist gut, eine klare Aussage dazu zu haben. In dem Fall ist die Vorlage:Zitat wohl nicht geeignet, oder der Artikel müßte an den betroffenen Stellen umgeschrieben werden, wie Du vorgeschlagen hattest. Den Trick mit dem Komma werde ich dann lieber lassen. --85.181.141.106 02:47, 5. Mai 2017 (CEST)
Wenn man länger darüber nachdenkt, leuchtet der semantische Unterschied schon ein: Teil eines Satzes oder unabhängige Einheit. Habe jetzt alle betroffenen lateinischen Zitate in dem Artikel, die keine eigenen Absätze darstellen, mit {{"-la|...}} als Fließtext formatiert. Da hat man keine Probleme mit den Satzzeichen, und falls irgendwann einmal Boxen oder was auch immer um die Blockzitate eingeführt werden, gibt es auch kein Problem. Allerdings zweifel ich daran, ob das in anderen Artikeln immer korrekt gemacht wurde. Wenn keine Satzzeichen benötigt werden, ist eine mißbräuchliche Verwendung der Vorlage ja erst einmal nicht offensichtlich. --85.181.141.106 03:35, 5. Mai 2017 (CEST)
Danke.
Die Vorstufe zu den Boxen siehst du schon in der Mobildarstellung – die Blockzitate sind durch vertikale Linien gekennzeichnet (auch auf normalem PC lesbar, nur sind die Schriftgrößen auf Smartphones abgestimmt).
LG --PerfektesChaos 14:15, 5. Mai 2017 (CEST)
Danke auch für die immer wieder geduldige und fachlich kompetente Beantwortung von Fragen.--85.181.52.172 16:58, 5. Mai 2017 (CEST)