Vorlage Diskussion:Zitat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vorlage Vorlage:Zitat und Vorlage:" dient der Einbindung von Zitaten. Dabei wird das dafür existierende HTML-Element blockquote verwendet, so dass die Zitate einheitlich mit CSS formatiert und besser weiterverarbeitet werden können. Zur allgemeinen Verwendung von Zitaten in Wikipedia siehe Wikipedia:Zitate.

Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 2 Abschnitte.

Kapitälchen mit Versalien[Quelltext bearbeiten]

Es kommt gerade bei KLA- und KEA-Auswertungen zu Diskussionen, wie man Zitate direkt im Text und als Block formatiert. Meiner Meinung nach sind die Kapitälchen in der Wiki nicht das Gelbe vom Ei, da sie 1. unecht, 2. nicht gesperrt (daher unschön eng wirken) und 3. Zahlen darin wie ein Berg auf der Ebene wirken, da die im gedruckten Werk in diesem Fall angesagten Mediaevalziffern nicht existent sind. Außerdem gibt es das Dilemma, dass es ein "ß" in Großbuchstaben bisher nicht gibt und in "SS" aufgelöst werden muss, was bekannterweise für die Korrektheit des Zitats problematisch ist. Mein Vorschlag wäre daher, die Kapitälchen wegzulassen, Kursivierungen von Zitaten ebenfalls, die dann nur durch Anführungen gekennzeichnet sind. Soll ein längeres Zitat als Block stehen, kann man die Quelle kursivieren. Im übrigen bin ich der Meinung, dass Blockzitate im Fließtext nur durch eine Anmerkungsziffer abgeschlossen werden sollten. Die Formatierung eines Zitats, wie es jetzt ist, erscheint im gedruckten Werk eigentlich in ähnlicher Form nur auf Zwischentiteln oder zu Beginn eines Kapitels, und Zitate im Fließtext sind entweder kleiner gesetzt, oder normal mit Anführungen sowie kursiv mit Anführungen (und immer mit einer Anmerkungsziffer abgeschlossen). Was wir brauchen, ist eine einfache Regelung, ohne dass man sich ausführlich mit Typografie beschäftigen muss und die ersparte Zeit lieber der Artikelarbeit widmen kann. -- Alinea 13:51, 19. Jul. 2008 (CEST)

Englische Entsprechung: "Template:Quotation" oder "Template:Citation"?[Quelltext bearbeiten]

Zur Zeit ist verweist der Spracheintrag für Englisch auf "Template:Quotation". Von der Struktur her (speziell den Parametern) entspricht "Template:Citation" m.E. besser. Ist eine Änderung angemessen? Umgekehrt habe ich in der Dokumentation zu Template:Citation, in der bisher überhaupt kein Verweis zu einer deutschen Entsprechung enthalten war, einen Verweis auf "Vorlage:Zitat" eingetragen. --Karl432 (Diskussion) 12:47, 14. Jul. 2012 (CEST)

Doppelpunkt nach dem Autor?[Quelltext bearbeiten]

Sieht jemand eine Möglichkeit, den Doppelpunkt nach dem Autor wegzulassen? Eigentlich braucht es den doch nur, wenn dahinter der Titel (s)eines Werks kommt, was wohl meist im Feld "Quelle" untergebracht ist. Schon beim umseitigen Beispiel von Neil Armstrong finde ich den Doppelpunkt falsch, aber erst recht, wenn man sowas wie hier schreiben will:

„Ich gebe mich der Natur ganz hin, ich gehe ganz in ihr auf und begreife wenn ich male nicht mit dem Kopf, sondern mit den Augen.“

Karl Einhart: über seine Landschaftsbilder

So wie es da steht, hält man den Text "über seine Landschaftsbilder" für den Titel eines Werks, was natürlich nicht stimmt. Besten Dank, --Karsten Meyer-Konstanz (D) 15:39, 21. Feb. 2015 (CET)

Mehrspaltigkeit[Quelltext bearbeiten]

Es wird angeregt die Zeile <div style="margin:1em 0;"><blockquote {{#if: {{{lang|}}} | lang="{{{lang}}}" }} style="margin:0;"> zu ersetzen durch <div style="margin:1em 0; {{#if: {{{mehrspaltig|columns: 2 30em; -moz-columns: 2 30em; -webkit-columns: 2 30em;}}"><blockquote {{#if: {{{lang|}}} | lang="{{{lang}}}" }} style="margin:0;">. Ein Beispiel findet sich im Artikel Kiss and ride, wo zuvor eine Tabelle zur Erzeugung der Mehrspaltigkeit missbraucht wurde. Gerne auch mit anderen oder gar variablen Zahlen. --nenntmichruhigip (Diskussion) 05:58, 20. Jul. 2015 (CEST)

Belege[Quelltext bearbeiten]

Die Gebrauchsanleitung sollte mit einem nachdrücklichen Hinweis ergänzt werden, dass zu einem Zitat (fast) immer eine Quelle (Parameter 3) und (fast) immer auch ein detaillierter Einzelnachweis gehört, wo das Zitat abgeschrieben wurde - andernfalls ...
Um das unbelegte Zitieren zu erschweren, könnte ich mir den Parameter 3 auch als Mussparameter vorstellen, den man gegebenenfalls mit einem Sonderzeichen bewusst ausschalten darf (oder so ähnlich). --Goesseln (Diskussion) 16:20, 26. Mai 2016 (CEST)

Der Name Christian Buß in der Vorlage im Browser Google Chrome[Quelltext bearbeiten]

„“

ß
Verbreitung der Browser

Hallo, eine Frage bitte im Zusammenhang mit der Vorlage Zitat, die den Herren Christian Buß als "CHRISTIAN BUS" anzeigt. IMHO müsste das "CHRISTIAN BUSS" sein (siehe auch hier). Gibt es einen Ansatz, wie wir das lösen können?

Meine Ideen:

  • Durch die Weiterleitung von Christian Buss auf Christian Buß. Christian Buss wäre dann in der Vorlage Zitat zu verwenden und führt zum Ergebnis "CHRISTIAN BUSS".
  • Durch direkte Eingabe in den jeweiligen Zitat-Vorlagen: | Autor= [[Christian Buß|Christian Buss]])
  • Durch eine Änderung der Vorlage Zitat, die dann – sofern technisch möglich – "ß" als "SS" ausgibt.

Nette Grüße --Bergfalke2 (Diskussion) 13:07, 9. Jun. 2016 (CEST)

Die WL Christian Buss gibt es inzwischen, und insofern ist der obige Vorschlag # 1 umsetzbar – falls, wie ich vermute, die Vorlage:Zitat kein ß akzeptiert. Qaswa (Diskussion) 13:33, 9. Jun. 2016 (CEST)
Eben getestet: das betrifft nur Chrome – bei mir in der Version 51.0.2704.84 m. Der Microsoft Explorer (Version 11.0.9600.18321) zeigt das korrekt an. Was nun? Chrome in die Tonne treten? --Bergfalke2 (Diskussion) 14:16, 9. Jun. 2016 (CEST)
Mozilla Firefox zeigt auch korrekt als ß an. Qaswa (Diskussion) 14:24, 9. Jun. 2016 (CEST)
'ß' wäre ja nicht richtig, aber ich erhalte mit Firefox 'SS'. Ich habe mal die Vorlage zum Testen am Anfang des Abschnitts eingebunden. Imo sollte die Vorlage das machen, da sie auch an der Großschreibung "schuld" ist. --nenntmichruhigip (Diskussion) 14:49, 9. Jun. 2016 (CEST)
wenn man schon dabei ist, dann sollte eher die Umsetzung in GROSSSCHREIBUNG durch die Originalschreibung ersetzt werden. Aber vielleicht gibt es JEMANDEN, der mir erklären kann, warum das notwendig ist. --Goesseln (Diskussion) 15:16, 9. Jun. 2016 (CEST)
Ich erhalte mit meiner (neuesten) Firefox-Version überall, wo bei Buß (wohl mehr als 100 Mal) die Vorlage:Zitat verwendet ist, diese Anzeige: CHRISTIAN BUß --- und bin sehr zufrieden damit. Die Frage von Goesseln finde ich allerdings berechtigt. Qaswa (Diskussion) 21:02, 9. Jun. 2016 (CEST)
  • Die momentane Programmierung arbeitet mit: class="Person"
    • Dies führt nach browserabhängigen internationalen Regeln (CSS) eine Umschreibung aller Buchstaben aus.
    • Dabei wird in der Tat zumindest bei vielen Browsern und Fonts ein ß auf ein s abgebildet.
    • Die Software beim Leser des Artikels dürfte aber auch das ß belassen; sie könnte sogar den Code für das Große scharfe S einfügen, der aber nicht in jedem Font belegt sein muss.
    • Was kein Browser kann: Wissen, dass dieses Textfragment in deutscher Sprache nach Duden-Regelung hier unbedingt als SS zu schreiben wäre, egal welcher Zeichensatz verwendet würde.
      • Das Belassen des ß ist falsche Rechtschreibung.
    • Wir haben momentan keinerlei Einfluss darauf, da dies allein beim Leser stattfindet und der Wiki-Server unbeteiligt ist.
  • Die Vorlage:Kapitälchen sollte ertüchtigt werden.
    • Die trickst sich momentan bei der Eingabe um das Problem herum.
    • Eine eigene Funktion des Modul:Text schiene mir dafür Mittel der Wahl zu sein; auch in der Handhabung nichtlateinischer Schriften oder vorstellbarer anderer Sonderfälle. smallCapsDE oder so; smallCaps|lang=de.
    • Ist nicht trivial; Verlinkungen sollen korrekt behandelt werden und das Linkziel (URL!) in ß-Notation verbleiben, ein Linktitel wäre hingegen zu ersetzen oder aber zusätzlich einzufügen. Geht aber; bloß nicht mit Deppen-Zeichenersetzung.
    • Danach würde die Vorlage:Zitat administrativ die Vorlage:Kapitälchen eingebaut bekommen. Kann auch jetzt sofort geschehen.
    • Das könnte ggf. auch andere Vorlagen (etwa Infoboxen) betreffen.
  • Unabhängig von der Verwendung in der Zitatvorlage sollte Kapitälchen narrensicher sein.
  • Die umseitige Vorlage sollte das immer automatisch richtig handhaben, ohne Autoren mit Tricksereien oder eigens angelegten WL zu belästigen.
    • Wenn es da richtig geschrieben steht, sehen Zitate damit durchaus edel aus.
    • Ist auch seit über einem Jahrzehnt breit akzeptierter Standard und charakteristisches Design.
  • @Entlinkt: Wolltest du nicht mal irgendwelche Klassen verschlanken?

VG --PerfektesChaos 21:43, 9. Jun. 2016 (CEST)

Hallo, das hier vorliegende Problem sieht mir schlicht nach einer Instanz des Chromium-Bugs 589335 aus, der bereits unter Wikipedia:Fragen zur Wikipedia/Archiv/2016/Woche 14#Kapitälchen in Vorlage:Zitat thematisiert wurde.
Ein simpler Überlauf im Programmcode, der sicherlich bald wieder behoben wird. Die Vorlage und die CSS-Klasse sind vollkommen unschuldig, und es sollten keinesfalls deswegen irgendwelche Weiterleitungen o. Ä. angelegt werden. Gruß --Entlinkt (Diskussion) 21:54, 9. Jun. 2016 (CEST)
Dem mag so sein; aber das Versal-ß entspricht nicht deutscher Rechtschreibung.
Firefox schreibt auch ein verkleinertes großes „ß“; das ist schlicht falsch.
Der simple Unicode-Mechanismus mag ausnutzen, dass inzwischen manche Fonts das Versal-ß als Kapitalisierung des ß kennen. Das genügt für eine internationale Programmierung.
Das Anwendungsbeispiel in Vorlage:Kapitälchen nimmt seit vielen Jahren die korrekte Umschreibung auf „ss“ bereits im Eingabeparameter vorweg; das deckt sich mit meiner Erinnerung, dass die small-caps in CSS noch nie ordnungsgemäß für ß funktioniert hatten.
VG --PerfektesChaos 22:06, 9. Jun. 2016 (CEST)
Sorry, ich hatte bei meinem Beitrag oben die Diskussion nur überflogen und deshalb nicht gesehen, dass auch über Firefox diskutiert wurde.
Das Verhalten von Firefox ist schlicht falsch und meines Wissens auch relativ neu (es kann frühestens seit der Einführung des Versal-Eszett so sein, ist aber meiner Meinung nach wirklich erst seit sehr kurzer Zeit so).
Auf der Seite https://developer.mozilla.org/de/docs/Web/CSS/font-variant (wohlgemerkt eine Mozilla-Seite, deren Inhalt aber aus Spezifikationen entnommen ist) wird klar gesagt, dass das „ß“ in deutschsprachigen Texten durch „SS“ ersetzt werden muss, und Firefox hält sich nicht daran. Das muss in Firefox selbst korrigiert werden. Firefox behauptet doch, standardkonform zu sein und sollte das dann auch sein.
Die Vorlage bzw. CSS-Klasse jedenfalls tut seit 10 Jahren exakt dasselbe wie heute (nämlich font-variant:small-caps vorgeben), und aus der Abwesenheit von Fehlerberichten im größten Teil der Zeitspanne kann man folgern, dass das auch bis kürzlich gut funktioniert hat. Die kürzlich neu in Browser eingeschleppten Bugs sind dort zu beheben.
Davon unabhängig ist die Frage, ob man die Kapitälchen hier überhaupt haben will. Da bin ich relativ leidenschaftslos, sie sollten aber nicht allein wegen aktueller Browserbugs entfernt werden. --Entlinkt (Diskussion) 22:57, 9. Jun. 2016 (CEST)
PS: Unter https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/CSS/font-variant#Browser_compatibility wird ausgesagt, dass Firefox 1.0 die Ersetzung „ß“ → „SS“ beherrscht habe. Also muss das heutige Fehlverhalten eine Regression sein. Gruß --Entlinkt (Diskussion) 23:00, 9. Jun. 2016 (CEST)
PPS: Einen eigenständigen Bugreport bei Mozilla konnte ich zwar nicht finden, aber dem Kommentar https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=961558#c26 kann man wohl entnehmen, dass die Mozilla-Leute selbst wissen, dass ihr Verhalten falsch ist. Tatsächlich schuld an der Misere ist aber wohl das Unicode-Konsortium, das einen Buchstaben definierte, der in keiner Sprache dieser Welt verwendet wird. --Entlinkt (Diskussion) 23:38, 9. Jun. 2016 (CEST)
46.0.1 macht es bei mir richtig, auch wenn die Schriftart U+1E9E enthält. Es wird übrigens auch als ein Zeichen selektiert, und beim kopieren als ß kopiert. Werde in den nächsten Tagen mal nach dem anstehenden Update drauf achten. Ein Blick in den DOM-Inspektor auf dieser Seite (wo das ß noch steht) bestätigt, dass das clientseitig passiert, weshalb ich prinzipiell finde, dass das nicht hier behoben, aber ggf von jemandem in deren Bugtracker gemeldet, werden sollte. --nenntmichruhigip (Diskussion) 10:22, 10. Jun. 2016 (CEST)
Die Vorlage tut überhaupt nichts besonders, sondern schreibt das ß als ß in den HTML-Quelltext und fügt per CSS-Klasse die Formatierung font-variant:small-caps hinzu. Es liegt am Browser, daraus etwas vernünftiges zu machen.
Wenn bei dir „SS“ angezeigt wird und bei vielen anderen aber das Versal-Eszett, dann könnte das zum Beispiel daran liegen, dass du einen Font benutzt, bei dem der Codepunkt des Versal-Eszett mit einem Zeichen belegt ist, das wie „SS“ aussieht. Ist zwar rein spekulativ, aber IMHO nicht unwahrscheinlich. Vielleicht kannst du durch Verwendung eines anderen Fonts auch das Versal-Eszett triggern? Jedenfalls berichten die meisten Firefox-User ein Versal-Eszett (und bei mir ist das auch so).
Alles in allem finde ich aber, dass das Chaos eine Änderung der Vorlage nicht wirklich rechtfertigt. Das Verhalten von Chrome ist ganz klar ein grober Bug und wird gefixt werden. Die Darstellung mit Versal-Eszett ist dagegen zwar IMHO orthografisch falsch, aber nicht so falsch, dass man damit nicht leben könnte.
Eine Änderung der Vorlage (in dem Sinne, dass sie jedes „ß“ durch „ss“ ersetzt) hätte den Nachteil, dass der HTML-Quelltext die Eigennamen nicht mehr richtig wiedergibt und dass man zum Beispiel nicht mehr per User-CSS die Kapitälchen entfernen kann (soll heißen, man könnte zwar immer noch die Kapitälchen entfernen, hätte dann aber überall „ss“ statt „ß“ stehen). --Entlinkt (Diskussion) 10:56, 10. Jun. 2016 (CEST)
Zur Schriftart: Hat wohl auch was damit zu tun, ja: Bei Arial (mit U+1E9E als ß-ähnliche Form), Arial Unicode MS (ohne U+1E9E), DejaVu Sans, Fira Mono, Verdana oder Source Serif Pro gibt es etwas SS-artiges; Bei Fira Sans, Linux Libertine (nicht jedoch bei Libertine Display), Linux Biolinum und Source Sans Pro etwas ß-iges. Ich kenne mich aber mit Schriftarten nicht gut genug aus, um zu wissen, was da noch an relevanten Unterschieden sein könnte. Zum Rest: Sag ich doch ;-) --nenntmichruhigip (Diskussion) 11:57, 10. Jun. 2016 (CEST)

Ich verstehe von all dem Fachgespräch zwischen euch überhaupt nichts, trotzdem ein sehr banaler Hinweis: Wenn jemand Buß heißt, muss der Name auch mit ß angezeigt werden --- denn nach der neuen RS wird sein Name dank ß nun laaang ausgesprochen, während derselbe Name mit ss kurz ausgesprochen werden muss (und das bei einem Maler namens Buss, den ich kenne, auch der Fall ist), wie bei dem Unterschied zwischen Fuß und Fluss. Ihr wisst das sowieso --- aber manchmal geht sowas in einer Fachsimpelei auch unter .... ;-) Qaswa (Diskussion) 21:51, 11. Jun. 2016 (CEST)

Nein, und der § 25 des amtlichen Regelwerks lässt hierzu keine Interpretationsspielräume:
„E3: Bei Schreibung mit Großbuchstaben schreibt man SS, zum Beispiel:
Straße – STRASSE
Gruß --Entlinkt (Diskussion) 22:31, 11. Jun. 2016 (CEST)
Ja danke, das weiß ich; ich meinte auch bei KLEIN-Schreibung -- und ansonsten so lange, wie noch kein "echtes" großes ß offiziell eingeführt ist. Gruß, Qaswa (Diskussion) 22:38, 11. Jun. 2016 (CEST)
Dann kann ich deine Aussage leider nicht wirklich einordnen, denn die Vorlage erzeugt keine Kleinschreibung. (Sie erzeugt übrigens auch keine Großschreibung, sondern Kapitälchen. § 25 E3 des Regelwerks gilt aber dem Wortlaut nach IMHO auch für Kapitälchen, da diese im Prinzip Großbuchstaben in der Größe von Kleinbuchstaben sind. Man kann sie wohl auch als Kleinbuchstaben mit der Form von Großbuchstaben ansehen, das ändert aber nichts am Ergebnis.) In § 0 (1) oben auf S. 15 des amtlichen Regelwerks ist die Inexistenz eines großen „ß“ übrigens sogar festgelegt. --Entlinkt (Diskussion) 23:03, 11. Jun. 2016 (CEST)
Was aber wohl demnächst auch offiziell geändert werden wird, siehe hier, 2. Abs. --- Vielen Dank für dein geduldiges Antworten; ich wünsche dir nun einen guten Sonntag! Schönen Gruß, Qaswa (Diskussion) 23:39, 11. Jun. 2016 (CEST)
Wikipedia:Rechtschreibung bezieht sich auf die derzeit geltende amtliche Rechtschreibung und nicht auf vermutete zukünftige Änderungen. Darüber hinaus steht hier, 2. Abs auch gar nicht, dass das „demnächst auch offiziell geändert werden wird“ (dort steht nur etwas über den unzuständigen Ständigen Ausschuss für geographische Namen, zuständig für die amtliche Rechtschreibung ist aber der Rat für deutsche Rechtschreibung), und wenn es dort stünde, dürfte es nicht lange dort stehen bleiben (WP:WWNI, Punkt 3: Wikipedia ist keine Gerüchteküche)
Mit Verlaub: Ich bin der Meinung, dass du in diesem Punkt (derzeit) ganz einfach falsch liegst (was sich in Zukunft durchaus ändern kann), wünsche dir aber ebenfalls einen schönen Tag. --Entlinkt (Diskussion) 00:09, 12. Jun. 2016 (CEST)
Aber da wir darauf keinen Einfluss haben gilt für CSS-Kapitälchen WP:RS imo gar nicht, sondern die Interpretation des jeweiligen Browserherstellers. Auch wenn die in diesem Fall (hoffentlich) identisch sein wird :-) Oh, und natürlich: Schönen guten Morgen euch beiden :-D --nenntmichruhigip (Diskussion) 10:11, 12. Jun. 2016 (CEST)

Ich nochmal.
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, sind die Kapitälchen Schuld an der Misere. Also bitte, schafft die Kapitälchen ab, und der Artikelautor ist ab dann wieder voll verantwortlich für die Vollständigkeit und die drucktechnische Aufbereitung der Legende zum Zitat.
--Goesseln (Diskussion) 11:30, 12. Jun. 2016 (CEST)