Vuurduin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vuurduin
Vuurduin
Vuurduin
Ort: Vlieland
Geographische Lage: 53° 17′ 45″ N, 5° 3′ 30″ OKoordinaten: 53° 17′ 45″ N, 5° 3′ 30″ O
Höhe Turmbasis: 41,5 m
Vuurduin (Friesland)
Vuurduin
Funktion: Leuchtturm
Bauzeit: 1876

Der Vuurduin ist ein Leuchtturm auf der niederländischen Wattenmeerinsel Vlieland. Der rotbraune, gusseiserne Turm wurde von dem Leuchtturmarchitekten Quirinus Harder entworfen und diente auch als Vorlage für den später entstandenen Leuchtturm von IJmuiden. Der nur 9,5 Meter hohe Leuchtturm wurde 1909 eröffnet. Durch seine hohe Lage auf der Vuurboetsduin ergibt sich jedoch eine Lichthöhe von ca. 51 Metern über dem Meeresspiegel. Im Jahre 1973 wurde die Glühlampe des Turms durch drei Quecksilberdampflampen ersetzt. 1986 wurde im Zuge weiterer Sanierungen das Lichthaus erneuert. Der seit 1980 unter Denkmalschutz stehende Leuchtturm wird automatisch betrieben und verfügt nicht über Radar.Er ist seit 1990 teilweise begehbar. Auf dem direkt unter dem Lichthaus gelegenen Panoramadeck können Trauungen durchgeführt werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vuurduin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien