Waltham Cross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waltham Cross
Das Eleanor Cross in Waltham Cross
Das Eleanor Cross in Waltham Cross
Koordinaten 51° 41′ N, 0° 2′ WKoordinaten: 51° 41′ N, 0° 2′ W
Waltham Cross (England)
Waltham Cross
Waltham Cross
Einwohner 10.000
Verwaltung
Post town Waltham Cross
Postleitzahlen­abschnitt EN7, EN8
Vorwahl 01992
Landesteil England
Region East of England
Shire county Hertfordshire
District Broxbourne

Waltham Cross ist der südöstlichste Ort in Hertfordshire in England. Der Ort liegt etwa 20 km östlich von der City of London direkt an der Autobahn M 25. Waltham Cross ist seit 1974 Teil des Borough of Broxbourne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort bekam den Namensteil "Cross" durch die Errichtung eines Eleanor-Kreuzes, das von König Edward I. in Erinnerung an seine verstorbene Frau Eleonore von Kastilien gestiftet wurde.

Der Dichter Anthony Trollope lebte zwischen 1859 und 1871 in Waltham Cross und schrieb eine Reihe seiner Bücher hier. Das Wohnhaus von Trollope wurde 1936 abgerissen. Heute steht ein Pub an der Stelle des Wohnhauses.

Olympische Spiele 2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nahe dem Waltham Town Lock des Flusses Lea wurde das Lee Valley White Water Centre errichtet. Hier wurden während der Olympischen Spiele 2012 die Wettbewerbe im Kanuslalom ausgetragen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Russ Ballard (* 1945), Rockmusiker, Komponist, Musikproduzent, Sänger und Gitarrist