Walther Modell 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Pistole Walther Modell 1 war die erste Pistole, die von Carl Walther in Zella St. Blasii entwickelt wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Pistole wurde in den Jahren 1908 und 1909 hergestellt. Es wurden ungefähr 31.000 Stück der Modell 1 hergestellt.

Standardmäßig wurde die Pistole mit Hartgummigriffschalen ausgeliefert. Gegen Aufpreis war sie auch mit Elfenbeingriffschalen erhältlich. Die Waffe hat einen starren Lauf.

Das Modell 1 wurde in zwei Varianten hergestellt. Die Version 1 hat 17 Griffrillen am Schlitten. Auf der rechten Schlittenseite steht die Aufschrift „Walthers Patent“ und auf der linken Seite „Selbstladepistole Cal. 6,35“. Die Version 2 hat 12 Griffrillen am Schlitten. Auf der linken Schlittenseite befindet sich die Aufschrift „Selbstlade-Pistole Cal. 6,35 Walther’s Patent“.

Technische Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dieter H. Marschall Walther Pistols Modells 1 through P99