Wartenberg (Schwäbische Alb)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wartenberg
Ansicht von Westen

Ansicht von Westen

Höhe 844,8 m ü. NHN
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Koordinaten 47° 55′ 31″ N, 8° 37′ 3″ OKoordinaten: 47° 55′ 31″ N, 8° 37′ 3″ O
Wartenberg (Schwäbische Alb) (Baden-Württemberg)
Wartenberg (Schwäbische Alb)
Typ Schlotfüllung
Gestein Basalt und Basalttuff
Ansicht von Geisingen aus

Ansicht von Geisingen aus

Vorlage:Infobox Berg/Wartung/BILD1

Der Wartenberg (844,8 m ü. NHN)[1] befindet sich auf der Gemarkung der Stadt Geisingen im Landkreis Tuttlingen in Baden-Württemberg, Deutschland. Er gehört seit 1994 zum Landschaftsschutzgebiet Wartenberg.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wartenberg liegt unmittelbar nördlich der Donau, zwei Kilometer westlich der Stadt Geisingen im zur Schwäbischen Alb gehörenden Naturraum Baaralb, westlich schließt sich unmittelbar die Baar an.

Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wartenberg ist vulkanischen Ursprungs und gilt als nördlichster Basaltkegel des Hegauvulkanismus[2]. In seinem Gipfelbereich stehen Basalt und Basalttuff an.

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  2. Johannes Baier & Armin Scherzinger (2021): Das Vulkanfeld im Hegau. - Aufschluss, 72(2): 58–69.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wartenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien