Waterfront Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Waterfront Station
Vancouver Waterfront Station.jpg
Bahnhof Waterfront
Daten
Betriebsstellenart Endbahnhof
Bahnsteiggleise 6
Eröffnung 1. August 1914
Architektonische Daten
Baustil Neoklassizismus
Architekt Barott, Blackader and Webster
Lage
Stadt/Gemeinde Vancouver
Ort/Ortsteil Downtown Vancouver
Provinz British Columbia
Staat Kanada
Koordinaten 49° 17′ 10″ N, 123° 6′ 44″ WKoordinaten: 49° 17′ 10″ N, 123° 6′ 44″ W
Liste der Bahnhöfe in Kanada
i16i16i18

Waterfront (engl. Waterfront Station) ist ein am 1. August 1914 eröffneter[1] und im neuklassizistischen Stil erbauter Bahnhof im Zentrum der kanadischen Stadt Vancouver. Er befindet sich an der 601 West Cordova Street, am Südufer des Burrard Inlet und wenige Gehminuten vom historischen Stadtviertel Gastown entfernt.

Der Bahnhof ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Endstation folgender TransLink-Linien:

Am 23. Mai 1887 traf der erste Zug der Canadian Pacific Railway in Vancouver ein. Der erste Bahnhof wurde ab 1912 durch einen Neubau im neugotischen Stil ersetzt. Dieser diente über sechs Jahrzehnte als westliche Endstation der transkontinentalen Eisenbahnstrecke nach Montreal und Toronto. Ab 1977 wurden die Bahnanlagen aus dem alten Bahnhof entfernt und ein wenig weiter östlich im heute genutzten Gebäude neu aufgebaut. 1979 verlegte VIA Rail die Endstation der überregionalen Linien zum Bahnhof Pacific Central am False Creek.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Waterfront – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. By the Numbers: Waterfront Station turns 100. In: The Province. 14. Juli 2014, abgerufen am 15. September 2019 (englisch).