Weihnachtsoratorium (Stenov)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort ward Fleisch – Die Geburt Christi op. 11 ist ein zweiteiliges Weihnachtsoratorium für Soli, gemischten Chor und Orchester von Michael Stenov.

Werkgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus Interesse am Bibeltext erstellte Stenov im Jahre 1997 ohne jegliche musikalische Absicht eine Synopse aus allen vier Evangelien, um damit eine einheitliche Lebens- und Wirkungsgeschichte Jesu zu erhalten (Evangelienharmonie). Dabei stellte er fest, dass die Weihnachtsgeschichte in der Ausführlichkeit der Bibeltexte noch nie vertont wurde.[1]

Nachdem Stenov ab 2008 seine kompositorische Tätigkeit intensiviert und eine a-cappella-Passion sowie 9 Motetten komponiert hatte, schuf er in der Zeit vom 7. Januar bis 6. Februar 2011[2] sein Weihnachtsoratorium op. 11 „Das Wort ward Fleisch – Die Geburt Christi“. Noch vor der öffentlichen Uraufführung fanden am 24. September 2011 im Kaisersaal des Stiftes Kremsmünster Bild- und Tonaufzeichnungen statt, die als DVD und CD veröffentlicht wurden. Die Uraufführung des Werkes erfolgte am Sonntag, dem 11. Dezember 2011 unter der Leitung des Komponisten im Mühlviertler Dom (Pfarrkirche Niederkappel).

Das Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Solisten:

  • Maria, Sopran
  • Elisabeth, Alt
  • Engel/1. König, Tenor 1
  • Evangelist/2. König, Tenor 2
  • Zacharias/Johannes/Simeon/3. König/Herodes, Bass

Chor: vier– bis achtstimmiger gemischter Chor (Sopran, Alt, Tenor, Bass)

Orchester: 2 Trompeten in C und hoch A, Pauken, 2 Hörner in F, 2 Posaunen, 2 Oboen, 2 Sopranblockflöten, 2 Fagotte, Kontrafagott, 2 Soloviolinen, 3 Violinen I, 3 Violinen II, 2 Violen, 2 Violoncelli, Kontrabass, Orgelcontinuo, Harfe

Werkbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Weihnachtsoratorium stellt die Weihnachtsgeschichte mit dem vollständigen Text aus allen vier Evangelien dar, deren Texte miteinander verknüpft werden. Den großen Rahmen bildet dabei die geistliche Deutung des Evangelisten Johannes. Das Werk umfasst 70 einzelne Nummern und ist in Chöre, Solostücke, Ensembles, Rezitative und Choräle gegliedert, wobei musikalische Symbolik unüberhörbar ist. Den handelnden Personen sind bestimmte Instrumente paarweise zugeordnet und Instrumentation, Klangfarben und Tonarten sind auf die Charaktere der Personen beziehungsweise der Textpassagen abgestimmt. So kündigt sich etwa der Engel mit Trompeten oder Hörnern an und wird von der Harfe begleitet, Elisabeth und Zacharias sind Bratschen beziehungsweise Fagotte zugeordnet und Maria wird von Violinen begleitet.

Das Oratorium, in welchem die beiden Handlungsstränge bezogen auf Johannes den Täufer und Jesus eng miteinander verwoben sind, ist in zwei Großabschnitte gegliedert, die entweder gemeinsam oder mit einer Pause zwischen den beiden Abschnitten zur Aufführung gelangen können. Die Spieldauer beträgt ungefähr 90 Minuten.

Jeder der beiden annähernd gleich langen Großabschnitte „Advent“ und „Weihnacht“ besteht aus vier kleineren Teilen, die jeweils mit einem bekannten Choral enden.[1]

Advent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Teil besteht aus 38 Nummern, beginnt mit der Einleitung aus dem ersten Kapitel des Evangeliums nach Johannes „Am Anfang war das Wort“ und erzählt die Vorgeschichte bis zur Geburt Christi.

Nr. Form Tonart Takt Textbeginn Instrumentation Quelle
Einleitung
1 Chor a-Moll 2⁄2 Am Anfang war das Wort Chor, Orchester (ohne Harfe) Text: Joh 1,1–5 EU und Heb 1,5-6 EU
Die Verkündigung der Geburt des Johannes
2 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Zur Zeit des Herodes, des Königs von Judäa Continuo Text: Lk 1,5−13 EU
3 Engel d-Moll 4⁄4 Fürchte dich nicht, Zacharias 2 Trompeten, Harfe Text: Lk 1,13−17 EU
4 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Zacharias sagte zu dem Engel Continuo Text: Lk 1,18 EU
5 Zacharias a-Moll 3/4 Woran soll ich erkennen 2 Fagotte, Kontrafagott, Orgel Text: Lk 1,18 EU
6 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
a-Moll 4⁄4 Der Engel erwiderte ihm Continuo Text: Lk 1,19 EU
7 Engel d-Moll 4⁄4 Ich bin Gabriel 2 Trompeten, Harfe Text: Lk 1,19−20 EU
8 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Inzwischen wartete das Volk Continuo Text: Lk 1,21–24 EU
9 Elisabeth dorisch 3⁄4 Der Herr hat mir geholfen 2 Violen, Violoncello, Orgel Text: Lk 1,25 EU
10 Choral dorisch 3⁄4 O Heiland, reiß die Himmel auf Chor, 2 Oboen, 2 Fagotte, 2 Posaunen, Streicher, Orgel Text: Friedrich Spee, 1622
(1. und 6. Strophe)
Die Verkündigung der Geburt Jesu
11 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
D-Dur 4⁄4 Mit der Geburt Jesu Christi war es so Continuo Text: Lk 1,26−28 EU
12 Engel a-Moll 4⁄4 Sei gegrüßt, du Begnadete, der Herr ist mit dir 2 Trompeten, Harfe Text: Lk 1,28 EU
13 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
a-Moll 4⁄4 Sie erschrak über die Anrede Continuo Text: Lk 1,29-30 EU
14 Engel A-Dur 3/4 Fürchte dich nicht, Maria Harfe Text: Lk 1,30-33 EU
15 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Maria sagte zu dem Engel: Continuo Text: Lk 1,34 EU
16 Maria d-Moll 4⁄4 Wie soll das geschehen 2 Soloviolinen, Viola, Orgel Text: Lk 1,34 EU
17 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
D-Dur 4⁄4 Der Engel antwortete ihr: Continuo Text: Lk 1,35 EU
18 Engel g-Moll 3⁄4 Der Heilige Geist wird über dich kommen Harfe Text: Lk 1,35-37 EU
19 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
c-Moll 4⁄4 Da sagte Maria: Continuo Text: Lk 1,38 EU
20 Maria c-Moll 4⁄4 Siehe, ich bin die Magd des Herrn 2 Soloviolinen, Viola, Orgel Text: Lk 1,38 EU
21 Choral C-Dur 2/2 Morgenglanz der Ewigkeit Chor, 2 Oboen, 2 Posaunen, Streicher, Orgel Text: Christian Knorr von Rosenroth
(1636–1689)
(1. und 2. Strophe)
bearbeitet von Michael Stenov
Der Besuch Marias bei Elisabeth
22 Evangelist
(Accompagnato-Rezitativ)
c-Moll 4⁄4 Danach verließ sie der Engel 2 Trompeten, Continuo Text: Lk 1,38 EU, Mt 1,19-20 EU
23 Engel c-Moll 3⁄4 Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht 2 Hörner, Harfe Text: Mt 1,20-23 EU
24 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
F-Dur 4⁄4 Als Josef erwachte Continuo Text: Mt 1,24-25 EU, Lk 1,39-42 EU
25 Elisabeth dorisch 2/2 Gesegnet bist du mehr als alle anderen Frauen 2 Violen, Violoncello, Orgel Text: Lk 1,42-45 EU
26 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Da sagte Maria: Continuo Text: Lk 1,46 EU
27 Maria F-Dur 2/2 Meine Seele preist die Größe des Herrn (Magnificat) Oboe, 2 Soloviolinen, Viola, Orgel Text: Lk 1,46-55 EU
28 Choral F-Dur 3⁄4 Tauet, Himmel, den Gerechten Chor, 2 Oboen, 2 Fagotte, 2 Hörner, Streicher, Orgel Text nach: Michael Denis, 1774
Die Geburt Johannes des Täufers
29 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
F-Dur 4⁄4 Und Maria blieb etwa drei Monate bei ihr Continuo Text: Lk 1,56−60 EU
30 Elisabeth dorisch 2⁄2 Auf keinen Fall; er wird Johannes heißen. 2 Violen, Violoncello, Orgel Text: Lk 1,60 EU
31 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Sie antworteten ihr: Continuo Text: Lk 1,61 EU
32 Chor d-Moll 4/4 Es gibt doch niemand in deiner Verwandtschaft Chor, Violoncello, Kontrabass, Orgel Text: Lk 1,61 EU
33 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Da fragten sie seinen Vater durch Zeichen Continuo Text: Lk 1,62-64 EU
34 Zacharias a-Moll 2⁄2 Gepriesen sei der Herr (Benedictus) 2 Fagotte, Kontrafagott, Orgel Text: Lk 1,68-79 EU
35 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
e-Moll 4⁄4 Und alle, die in jener Gegend wohnten Continuo Text: Lk 1,65-66 EU
36 Chor a-Moll 2⁄2 Was wird wohl aus diesem Kind werden? Chor, 2 Violinen, Violoncello, Kontrabass, Orgel Text: Lk 1,66 EU
37 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
a-Moll 4⁄4 Denn es war deutlich Continuo Text: Lk 1,66 EU, Lk 1,80 EU
38 Basssolo und Chor D-Dur 3⁄2 Er war von Gott gesandt Basssolo, Chor, Orchester (ohne Harfe) Text: Joh 1,6-8 EU, Mk 1,3 EU, Mk 1,7-8 EU, Joh 1,15-17 EU

Weihnacht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zweite Teil besteht aus 32 Nummern (39 bis 70), beginnt mit dem bekannten kirchlichen Weihnachtslied aus dem 16. Jahrhundert „Es ist ein Ros entsprungen“ und erzählt die mit der Geburt Jesu beginnende und mit der Flucht nach Ägypten endende Weihnachtsgeschichte. Der Schlusschor (Nr. 70) gibt einen Zukunftsausblick in die Heilsgeschichte, ist musikalisch gleich gestaltet wie der Einleitungs–Chor „Am Anfang war das Wort“ und bildet gemeinsam mit diesem die Umrahmung des Geschehens. Die hinzugekommene Harfe steht symbolisch für die durch die Geburt des Erlösers stattgefundene Berührung von Himmel und Erde.[1]

Nr. Form Tonart Takt Textbeginn Instrumentation Quelle
Einleitung
39 Choral D–Dur 2⁄2 Es ist ein Ros entsprungen Chor, 2 Oboen, 2 Trompeten, Pauken, Streicher, Orgel Text: Speyerer Gesangbuch, vor 1599
Die Geburt Jesu
40 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl Continuo Text: Lk 2,1-7 EU
41 Soli und Chor D-Dur 3⁄4 So kam das wahre Licht 4 Soli SATB, Chor, Orchester (ohne Harfe) Text: Joh 1,9-14 EU
42 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
A-Dur 4⁄4 In jener Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld Continuo Text: Lk 2,8-10 EU
43 Engel G-Dur 2/4 Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch 2 Trompeten, 2 Hörner, 2 Posaunen, Harfe Text: Lk 2,10-12 EU
44 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
G-Dur 4⁄4 Und plötzlich war bei dem Engel Continuo Text: Lk 2,13 EU
45 Chor der Engel D-Dur 4⁄4 Ehre sei Gott in der Höhe Chor und Orchester Text: Lk 2,14 EU
46 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Als die Engel sie verlassen hatten Continuo Text: Lk 2,15 EU
47 Hirten d-Moll 3⁄4 Kommt, wir gehen nach Betlehem Männerchor TTB, 2 Sopranblockflöten, Fagott, Orgel Text: Lk 2,15 EU
48 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
D-Dur 4⁄4 So eilten sie hin und fanden Maria und Josef Continuo Text: Lk 2,16-20 EU
49 Choral F-Dur 4⁄4 Zu Bethlehem geboren Chor, 2 Oboen, 2 Fagotte, 2 Hörner, Streicher, Orgel Text: Friedrich Spee 1637, 1. und 2. Strophe
Die Darstellung Jesu im Tempel
50 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
F-Dur 4⁄4 Als acht Tage vorüber waren Continuo Text: Lk 2,21-28 EU
51 Simeon g-Moll 4⁄4 Nun lässt du, Herr, deinen Knecht 2 Posaunen, Fagott, Kontrafagott, Orgel Text: Lk 2,29-32 EU
52 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
g-Moll 4⁄4 Sein Vater und seine Mutter staunten Continuo Text: Lk 2,33-34 EU
53 Simeon c-Moll 4/4 Dieser ist dazu bestimmt 2 Posaunen, Fagott, Kontrafagott, Orgel Text: Lk 2,34-35 EU
54 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
C-Dur 4⁄4 Damals lebte auch eine Prophetin Continuo Text: Lk 2,36-38 EU
55 Choral F-Dur 2/2 Nun freut euch, ihr Christen 3 Soli SSA, Chor, 2 Oboen, 2 Fagotte, 2 Trompeten, Pauken, Streicher, Orgel Text: Joseph Mohr, 1873 nach „Adeste fideles“ von Abbé Étienne-Jean-François Borderies
Der Besuch der Heiligen Drei Könige
56 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
F-Dur 4⁄4 Als Jesus zur Zeit des Königs Herodes Continuo Text: Mt 2,1−2 EU
57 Hl. Drei Könige: Terzett TTB Jüdisch-Sephardische Tonleiter auf d 2⁄2 Wo ist der neugeborene König der Juden? Soli TTB, Oboe, 2 Fagotte, Kontrafagott, Orgel („Regal“) Text: Mt 2,2 EU
58 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
C-Dur 4⁄4 Als König Herodes das hörte Continuo Text: Mt 2,3−5 EU
59 Hohepriester und Schriftgelehrte a-Moll 2/2 Zu Betlehem im jüdischen Lande Männerchor TTBB, 2 Hörner, 2 Posaunen, Fagott, Kontrafagott, Orgel Text: Mt 2,5−6 EU
60 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
d-Moll 4⁄4 Danach rief Herodes die Sterndeuter Continuo Text: Mt 2,7−8 EU
61 Herodes D-Dur 3⁄4 Geht und forschet sorgfältig nach 2 Trompeten, Pauken, Fagott, Kontrafagott, Orgel („Regal“) Text: Mt 2,8 EU
62 Choral D-Dur 2⁄2 Drei Könige von ferne Chor, 2 Oboen, 2 Fagotte, 2 Trompeten, Pauken, Streicher, Orgel Text: Friedrich Layriz, 1844 bearb. von Michael Stenov
Die Flucht nach Ägypten
63 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
D-Dur 4⁄4 Nach diesen Worten des Königs Continuo Text: Mt 2,9-13 EU
64 Engel c-Moll 2⁄4 Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter 2 Hörner, Harfe Text: Mt 2,13 EU
65 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
f-Moll 4⁄4 Da stand Josef in der Nacht auf Continuo Text: Mt 2,14-17 EU
66 Frauenchor c-Moll 4/2 Ein Geschrei war in Rama zu hören Continuo Text: Mt 2,18 EU
67 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
f-Moll 4⁄4 Als Herodes gestorben war Continuo Text: Mt 2,19-20 EU
68 Engel C-Dur 2⁄4 Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter 2 Hörner, Harfe Text: Mt 2,20 EU
69 Evangelist
(Secco-Rezitativ)
C-Dur 4⁄4 Da stand er auf Continuo Text: Mt 2,21-23 EU
70 Chor a-Moll 2/2 Und Jesus wuchs heran Chor, Orchester (mit Harfe) Text: Lk 2,52 EU, Joh 1,18 EU, Joh 1,33 EU, Joh 1,4-5 EU, Heb 1,5-6 EU,

Aufnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DVD mit den Cantores Carmeli Linz, dem Collegium Carmeli Tubarum, einem Streicherensemble, Orgel, Harfe und 5 Solisten aufgenommen am 24. September 2011 im Kaisersaal im Stift Kremsmünster, DVD5StenovWO2011
  • Doppel–CD mit den Cantores Carmeli Linz, dem Collegium Carmeli Tubarum, einem Streicherensemble, Orgel, Harfe und 5 Solisten aufgenommen am 24. September 2011 im Kaisersaal im Stift Kremsmünster, DCDStenovWO2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Nachwort des Komponisten im Booklet der DVD und der CD
  2. Booklet zur DVD, Seite 3