Werner Neugebauer (Archäologe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werner Neugebauer (* 16. Oktober 1908 in Anklam; † 4. Februar 2002 in Lübeck) war ein deutscher Archäologe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neugebauer wuchs in Cottbus auf. Nach dem Studium in Breslau wurde er 1934 am Städtischen Museum in Elbing tätig und nach seiner Promotion 1938 dessen Direktor als Nachfolger von Bruno Ehrlich. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam er als Flüchtling nach Lübeck. Er fand zunächst Verwendung bei den Bergungsarbeiten von Exponaten in den Ruinen des beim Luftangriff auf Lübeck zerstörten Dommuseums und von Kunstgegenständen in der ebenfalls schwer beschädigten Lübecker Marienkirche. Ab 1948 leitete er die Notgrabungen, die vor dem Wiederaufbau der zerstörten Häuser der Lübecker Altstadt erforderlich wurden. Er war bis zu seiner Pensionierung als Leiter der Lübecker Bodendenkmalpflege tätig. Während der Zeit seiner Tätigkeit wurde Lübeck zu einer deutschen „Metropole der Mittelalterarchäologie“. Sein Nachfolger wurde Günter Fehring. Seit 1982 war er Mitglied der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archäologie und Geschichte Lübecks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das unterirdische Lübeck, Westphal, Wolfshagen-Scharbeutz 1951
  • Von alter Lübscher Sparsamkeit, Schmidt-Römhild, Lübeck 1959
  • (Hrsg.): Ernst Deecke: Lübische Geschichten und Sagen, 7. Auflage (1956) und 8. Auflage (1963), Schmidt-Römhild, Lübeck
  • Conrad Neckels: Lübeck, Königin der Hanse. Bilder aus der Geschichte einer Stadt, bearbeitet von Werner Neugebauer. Lübecker Nachrichten, Lübeck 1964
  • Schutt und Scherben, Schmidt-Römhild, Lübeck 1998

Wander- und Naturführer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Parken und Wandern im schönen Holstein, 5. Auflage, LN-Verlag, Lübeck 1980
  • Naturpark Lauenburgische Seen, 4. Auflage, LN-Verlag, Lübeck 1978
  • Schönes Schleswig-Holstein, LN-Verlag, Lübeck 1978
  • Beiderseits der Vogelfluglinie, 2. Auflage, LN-Verlag, Lübeck 1971
  • Parken und Wandern zwischen Kiel und Flensburg, LN-Verlag, Lübeck 1972
  • Schönes Holstein, 4. Auflage, Verlag Lübecker Nachrichten, Lübeck 1967

Sonstige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Handel in der Steinzeit Schlesiens. Berlin 1938 (Sonderdruck aus: Prähistorische Zeitschrift 1937), zugleich Breslau, Phil. Diss., 1938
  • Von Truso nach Elbing, Truso-Verlag, Bremerhaven, Münster (Westfalen) 1975

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manfred Gläser, Doris Mührenberg (Hrsg.): Schutt und Scherben. Lübeck nach dem Krieg. Eine Festgabe für Dr. Werner Neugebauer. Schmidt-Römhild, Lübeck 1998
  • Manfred Gläser, Doris Mührenberg: Lübecker Bürger und die Archäologie. Schmidt-Römhild, Lübeck 2008, S. 60ff. ISBN 978-3-7950-1290-8

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]