Westdeutscher Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Westdeutsche Verlag war ein deutscher Verlag. Er wurde 1947 von Friedrich Middelhauve in Opladen gegründet und ging nach dem Wechsel der Besitzverhältnisse 2004 im VS Verlag für Sozialwissenschaften auf.

Der Verlag war führend bei deutschsprachigen Monographien und Sammelbänden in Politikwissenschaft und Sozialwissenschaft. Zu den bedeutendsten Zeitschriften des Verlages zählten: