Wikipedia:Hauptseite/Artikel des Tages/Montag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:ADTMO
Bitte beim Aktualisieren dieser Vorlage
Sobald der Artikel als AdT auf der Hauptseite eingebunden ist,
  • nimm keine Änderungen am vergangenen AdT vor, sondern nur noch Aktualisierungen für die Folgewoche, da sonst die Warnungen zu veralteten AdTs nicht funktionieren.

Bearbeitungshinweis: Vorlage zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen 12 Stunden 56 Minuten 21 Sekunden von Partynia (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch)
Severing (August 1928)

Carl Wilhelm Severing (* 1. Juni 1875 in Herford; † 23. Juli 1952 in Bielefeld) war ein deutscher sozialdemo­kratischer Politiker. Er galt als Vertreter des rechten Partei­flügels. Über Jahrzehnte kam ihm im Partei­bezirk Ostwest­falen und Lippe eine Führungs­rolle zu. Severing agierte als Parlamentarier während des Deutschen Kaiser­reichs, der Weimarer Republik und in Nordrhein-Westfalen. Eine überregional bedeutende Rolle spielte er erstmals 1919/20 als Reichs- und Staats­kommissar im Ruhrgebiet. Von 1920 bis 1926 prägte er als Innen­minister durch seine Demokrati­sierungs­politik von Verwaltung und Polizei die Politik des Freistaates Preußens entscheidend mit. Im zweiten Kabinett von Hermann Müller bekleidete Severing von 1928 bis 1930 das Amt des Reichs­innen­ministers. In der Endphase der Republik war er von 1930 bis 1932 noch einmal preußischer Innen­minister. Während der Zeit des National­sozialismus lebte er als Pensionär in Bielefeld. Nach Kriegsende betätigte sich Severing erneut politisch. Er war unter anderem Vorsitzender der SPD in Ostwest­falen-Lippe und Landes­politiker in Nordrhein-Westfalen.  – Zum Artikel …