Wikipedia:Wikimedia:Woche/160217

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:WONÄ

Wikimedia-Woche Logo Header.jpg

In der Wikimedia:Woche 7/2017 sind viele spannende Termine zu finden, darunter eine Schatzsuche im Stuttgarter Stadtarchiv, eine Infoveranstaltung zur EU-Urheberrechtsreform und ein Edit-a-thon zur Open-Kultur. Außerdem können Gebühren für Behördenanfragen jetzt auch in Österreich übernommen werden und zur Lösung von Bearbeitungskonflikten wird ab sofort eine neue und bessere technische Funktion angeboten. Die deutschsprachige Wikipedia-Community diskutiert derzeit über die Nutzung von Bildern abmahnender Fotografen und startete hierzu ein Meinungsbild.

Wikimedia:Woche 7/2017[Quelltext bearbeiten]

Foundation und Organisationen[Quelltext bearbeiten]

Wes Moran verlässt die Wikimedia Foundation[Quelltext bearbeiten]

Der bisherige „Vice President of Product“ (Leiter der Produkt-/Software-Entwicklungsabteilung) Wes Moran verlässt zum 28. Februar die Wikimedia Foundation. Toby Negrin übernimmt interim die Verantwortung. Die Stelle wird nicht unmittelbar neu ausgeschrieben. Zunächst sollen die Aufgabenfelder der Abteilungen „Product“ und „Technology“ überprüft und gegebenenfalls verändert werden.

Projekte und Initiativen[Quelltext bearbeiten]

Gebühren für Behördenanfragen können jetzt auch in Österreich übernommen werden[Quelltext bearbeiten]

Seit Ende des letzten Jahres können Anfragen nach Informationsfreiheitsgesetz in Deutschland von Wikimedia Deutschland erstattet werden, sofern die Inhalte den Wikimedia-Projekten zugute kommen. Wikimedia Österreich erstattet jetzt auch entsprechend gebührenpflichtige Anfragen bei österreichischen Behörden.

Wikidata:Status updates/2016 02 11[Quelltext bearbeiten]

Was in der vergangenen Woche rund um Wikidata geschah, findet sich in den aktuellen Wikidata:Status updates.

Neues aus der OSM-Welt[Quelltext bearbeiten]

Die aktuellen Zusammenfassungen aus der OpenStreetMap-Welt „weekly 342“ berichtet über Neues rund um das offene Projekt für freies Kartenmaterial.

Politik und Recht[Quelltext bearbeiten]

Save the Date: EU-Urheberrechtsreform erklärt (2. März)[Quelltext bearbeiten]

EU-Urheberrechtsreform erklärt: welche Risiken auf dich durch die Reform zukommen und wie du sie jetzt noch abwenden kannst. Eine Veranstaltung mit Julia Reda, EU-Parlamentarierin und Kennerin der Reform.

Angesichts bislang enttäuschender Reformvorschläge müssen wir aktiv werden – und zwar alle. Wikimedia und Mozilla machen den Anfang und laden dich am 2. März zur Auftaktveranstaltung nach Berlin ein. Hilf uns, das Urheberrecht in die richtige Richtung zu lenken und komm am 2. März 2017 zum Büro von Wikimedia Deutschland. Hier kannst du erfahren, was konkret und wie geändert werden kann – mit dir!

Technik[Quelltext bearbeiten]

Technische Wunschliste: „Bessere Lösung von Bearbeitungskonflikten“ kommt als Beta-Funktion[Quelltext bearbeiten]

Weitere Neuigkeiten aus dem Projekt „Technische Wünsche“: Für den Wunsch nach einer benutzerfreundlichen Auflösung von Bearbeitungskonflikten wurde nun eine Beta-Funktion zur Verfügung gestellt.

Neue Darstellung von Wikipedia-Artikeln in sozialen Netzwerken[Quelltext bearbeiten]

In dieser Woche wurde die Darstellung von Wikipedia-Artikeln geändert, die in sozialen Netzwerk gepostet werden.

Hangout für Entwickler jeden Dienstag[Quelltext bearbeiten]

Immer dienstags 22:00 Uhr kann man auf Google Hangout an den englischsprachigen Besprechungen der Entwicklerinnen und Entwickler teilnehmen.

Tech News issue #6[Quelltext bearbeiten]

Die vergangene Ausgabe der „Tech News“ berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Meinungsbild über die Nutzung von Bildern abmahnender Fotografen gestartet[Quelltext bearbeiten]

Es kommt immer wieder vor, dass Fotos unter freien Lizenzen weitergenutzt werden, ohne dass dabei die Lizenzbedingungen eingehalten werden. Einige Fotografen mahnen nicht lizenzkonforme Nutzungen ihrer Wikimedia-Commons-Bilder sofort kostenpflichtig ab. In der deutschsprachigen Wikipedia wurde ein Meinungsbild zur Verwendung der Bilder dieser Fotografen in der Wikipedia gestartet.

Presse, Blogs und Websites[Quelltext bearbeiten]

Aktuell in der Presse[Quelltext bearbeiten]

Das Walliser Amt für Gleichstellung bekämpft die Dominanz von Männern in der Wikipedia und bietet dafür Kurse an, in denen die Bevölkerung lernt, Wikipedia-Einträge zu erstellen. Das Ziel: mehr Artikel über Frauen. Das finden nicht alle gut.

Die englischsprachige Wikipedia blendet bei der Verwendung des Boulevardblatts Daily Mail einen Hinweis für den Bearbeiter ein, dass diese Publikation nicht den Ansprüchen von Wikipedia entspricht und andere Quellen als Beleg herangezogen werden soll.

Wikipedia-Pressespiegel[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht zu diesen und weiteren Medienberichten ist über den Wikipedia-Pressespiegel zu finden.

Podcast Wikistammtisch[Quelltext bearbeiten]

Im Podcast WikiStammtisch unterhält sich Benutzer:Sebastian Wallroth mit Leuten aus dem Wikipedia-Umfeld.

Martin Rulsch und Sebastian Wallroth unterhalten sich über Wikipedia Stewards, Tote Sprachen, Globale Benutzernamen und leider auch Folter.

Benutzer:SteveK und Sebastian Wallroth unterhalten sich über den Briloner Schnadezug, den Wikipedia-Einstieg, Flusslängen und den 24-bändigen Brockhaus

Karsten Hoffmeyer und Sebastian Wallroth reden über Zweisprachigkeit, Lieblingskakteen, Wiki als Beruf, Wikis abseits der Wikipedia und Wiki als Bikini

Termine[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht aller Treffen rund um die deutschsprachige Wikipedia ist dort zu finden:

Samstag, 18.02.: Schatzsuche: Aus dem Archiv in die Wikipedia-Welt (Stuttgart)[Quelltext bearbeiten]

Im Stuttgarter Stadtarchiv gibt es so viele Schätze zu heben, die auch für Wikipedia interessant sein könnten. Wir wollen uns daran machen, das Archiv zu erkunden, Wikipedia zu erkunden und erste Versuche machen, die Funde im Archiv in Wikipedia zu übernehmen.

Samstag, 18.02.: Edit-a-thon Open-Kultur (Berlin)[Quelltext bearbeiten]

Du interessiert dich für Open Everything? Open Data, Open Government, offene Kulturdaten, Informationsfreiheit und weitere? Dann komm zu unserem Editathon am 18. Februar, um diese Themen in der Wikipedia besser darzustellen!

Montag, 20.02.: OK Lab (Berlin)[Quelltext bearbeiten]

Jede Woche treffen sich im Rahmen von Codefor.de in ganz Deutschland Code for Germany Teams – die Open Knowledge Labs (OK Labs) – um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu arbeiten und um digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu entwerfen. Wir, das Open Knowledge Lab Berlin, treffen uns bereits seit Februar 2014 jede Woche (zurzeit immer montags um 19.00 Uhr) bei Wikimedia Deutschland und möchten dies auch gerne weiterhin tun. Während unserer Treffen arbeiten wir ehrenamtlich gemeinsam an Projekten, tauschen uns zu Themen rund um Civic Tech, Open Data und aus aktuellem Anlass auch zu Refugees aus, organisieren themenspezifische Abende mit Gästen – und sind generell Ansprechpartner für alle Interessierten. Damit fördern wir die Verbreitung des Wissens rund um diese Themen und wollen mithilfe unserer Projekte zeigen, welche Möglichkeiten in offenen Daten stecken.

  • codefor.de / #codeforde
  • Zeit: 19:00 – 22:00 Uhr
  • Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Tempelhofer Ufer 23–24; 10963 Berlin

Montag, 20.02.: Salon Bündnis Freie Bildung (Berlin)[Quelltext bearbeiten]

Der Salon bietet interessierten Akteurinnen und Akteuren die Arbeit des Bündnis Freie Bildung kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen.

  • buendnis-freie-bildung.de / #BuendnisFreieBildung #OER
  • Zeit: 19:00 - 23:00 Uhr
  • Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Tempelhofer Ufer 23-24; 10963 Berlin

Dienstag, 21.02.: Bremenpedia vor Ort (Bremen)[Quelltext bearbeiten]

„BremenpediA vor Ort“ versteht sich als Anlaufadresse in Bremen-Lesum für alle Fragen rund um das freie Online-Lexikon Wikipedia und die freie Medien-Datenbank Wikimedia Commons. Die Veranstaltungsreihe findet zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im Heimathaus Lesum, dem Domizil des Heimat- und Verschönerungsvereins Bremen-Lesum e. V. (HVL) statt.

Donnerstag, 23.02.: Offenes Editieren (Berlin)[Quelltext bearbeiten]

Das Offene Editieren findet immer am zweiten und letzten Donnerstag des Monats am Tempelhofer Ufer 23 im Raum „Mosaik“ statt. Es ist eine unverbindliche Gelegenheit zum Austauschen von Tipps und Tricks. Willkommen sind einerseits erfahrene Wikipedianer_innen mit Spaß am Erklären im direkten Kontakt, real life und von Mensch zu Mensch, und andererseits Wikipedianer_innen mit ersten Erfahrungen und Fragen zu allen erdenklichen Aspekten der Wikipedia.

  • WP:Berlin
  • Zeit: 19:00 – 23:00 Uhr
  • Ort: Wikimedia Deutschland e.V.; Tempelhofer Ufer 23–24; 10963 Berlin

Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt dort eingetragen werden: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia:Woche/N%C3%A4chste_Woche

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.