William Carruthers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

William Carruthers (* 29. Mai 1830 in Moffat, Dumfriesshire; † 2. Juni 1922 in Norwood, Surrey) war ein englischer Botaniker mit Schwerpunkt auf Dendrologie. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Carruth.“.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carruthers leitete von 1871 bis 1895 die botanische Abteilung des British Museum. 1871 wurde er als Mitglied in die Royal Society gewählt.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung Carruthersia Seem. aus der Pflanzenfamilie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae) ist nach ihm benannt worden.[1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit J. H. Miller: Unknown Mongolia. A record of travel and exploration in north-west Mongolia and Dzungaria. Hutchinson, London 1914 doi:10.5962/bhl.title.28299

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lotte Burkhardt: Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen. Erweiterte Edition. Botanic Garden and Botanical Museum Berlin, Freie Universität Berlin Berlin 2018. [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]