William Clifford Newman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Clifford Newman (* 16. August 1928 in Baltimore, Maryland; † 20. Mai 2017 in Timonium, Baltimore County, Maryland)[1] war ein US-amerikanischer römisch-katholischer Geistlicher und Weihbischof in Baltimore.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William Clifford Newman studierte Philosophien und Theologie am St. Mary's Seminary und an der Katholischen Universität von Amerika. Er empfing am 29. Mai 1954 die Priesterweihe für das Erzbistum Baltimore. Nach einem Masterstudium in Erziehungswissenschaften und Supervision am Loyola College (heute: Loyola University Maryland) war er seit 1967 für den Bereich Schulen und Ausbildung im Erzbistum Baltimore tätig.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 25. Mai 1984 zum Weihbischof in Baltimore und Titularbischof von Numluli. Der Erzbischof von Baltimore William Donald Borders spendete ihm am 2. Juli desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Thomas Austin Murphy, Weihbischof in Baltimore und Eugene Antonio Marino SSJ, Erzbischof von Atlanta.

Am 16. August 2003 nahm Papst Johannes Paul II. seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matthew Hay Brown: William C. Newman, auxiliary bishop for Archdiocese of Baltimore and former superintendent of its schools, dies. In: The Baltimore Sun. Tronc, Inc., 20. Mai 2017, abgerufen am 21. Mai 2017 (englisch).