William Kotzwinkle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Kotzwinkle (* 22. November 1943 in Scranton, Pennsylvania) ist ein amerikanischer Schriftsteller.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde Kotzwinkle vor allem als Autor des Buchs zum Film „E. T.“ sowie einer Fortsetzung, die auf dem Heimatplaneten der außerirdischen Hauptfigur spielt; außerdem schrieb er unter anderem das Drehbuch zum US-amerikanischen Horrorfilm „Nightmare 4 – The Dream Master“.

Kotzwinkle besuchte das Rider College und die Pennsylvania State University. Nach verschiedenen Jobs begann er 1968 mit dem Schreiben und erhielt seitdem mehrere literarische Auszeichnungen. Er ist mit der Schriftstellerin Elizabeth Gundy verheiratet und lebt abwechselnd in den USA und Kanada.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane
  • Fan Man. Penguin Books, Harmondsworth 1977.
  • Nightbook.
  • Swimmer in the secret sea.
    • deutsch: Schwimmer im dunklen Strom. Dtv, München 1982, ISBN 3-423-01799-6 (EA München 1979)
  • Fata Morgana.
  • Elephant bangs train.
  • Superman III.
  • Jack in the box.
  • Christmas at Fontaine’s.
    • deutsch: Weihnachten für Wellensittiche. Droemersche Verlagsanstalt Knaur, München 1984, ISBN 3-426-01186-7.[3]
  • E.T. The book of the Green Planet.
    • deutsch: E. T. Das Buch vom grünen Planeten. E.T. kommt nach Hause... Heyne Verlag, München 1985, ISBN 3-453-02096-0
  • Queen of swords.
    • deutsch: Königin der Schwerter. Droemersche Verlagsanstalt Knaur, München 1985, ISBN 3-426-01578-1.[3]
  • Dr. Rat.
  • Midnight Examiner.
  • The game of thirty.
  • The exile'.
  • The bear went over the mountain.
  • The Amphora-Project.
Stories
Gesammelte Werke

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Leon Lewis: Eccentric individuality in William Kotzwinkle's „The Fan Man“, „E.T.“, „Doctor Rat“, and other works of fiction and fantasy. Mellen Books, Lewiston, N.Y. 2002, ISBN 0-7734-7310-6.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Übersetzt von Dirk Mülder.
  2. a b c Übersetzt von Dirk Hansen.
  3. a b c Übersetzt von Harry Rowohlt.
  4. a b c d Übersetzt von Hans Pfitzinger.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]