Melissa Mathison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melissa Mathison (* 3. Juni 1950 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Drehbuchautorin.

Beruf[Bearbeiten]

Sie ist besonders durch das Drehbuch zum Steven Spielberg-Film E.T. bekannt geworden, für das sie 1983 für den Oscar nominiert war. Außerdem wurde sie dafür mit dem Saturn Award ausgezeichnet. Auch das Drehbuch zum Kinofilm Kundun stammt von Mathison. 1979 entstand nach ihrem Drehbuch der Film Der schwarze Hengst, 1995 schrieb Mathison das Drehbuch zu Der Indianer im Küchenschrank. Mathison war die zweite Frau von Harrison Ford, mit dem sie zwei Kinder hat.

Im Jahre 2005 wurde bekannt, dass Mathison zusammen mit dem indischen Regisseur Shekhar Kapur an dem Drehbuch für den Film Buddha arbeitet.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]