Willys Go Devil Motor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
defekter Willys Go Devil Motor ohne Aggregate
Willys Go Devil Motor 12 Volt Version in Willys MB
Willys Go Devil Motor 24 Volt Version in Hotchkiss Jeep M201

Der Willys L134 (Spitzname „Go Devil“) ist ein Vierzylinder-Reihenmotor (Ottomotor), der vor allem durch seine Verwendung im US-amerikanischen Jeep des Zweiten Weltkriegs bekannt wurde. Der Motor mit stehenden Ventilen und dreifach gelagerter Kurbelwelle hat eine Zylinderbohrung von 79,4 mm (318  Zoll), einen Kolbenhub von 111,1 mm (418  Zoll) und einen Hubraum von 2199 cm³ (134,22 CID (Kubikzoll)). Der 6,48 : 1 verdichtende Motor leistet 44 kW (60 PS) bei 4000/min; das maximale Drehmoment beträgt 142,36 Nm bei 2000/min. Die Zündfolge ist 1-3-4-2.

Ab dem Jahr 1950 wurde der L134 durch den gegengesteuerten Willys Hurricane-Motor ersetzt.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der L134 wurde in folgenden Fahrzeugen verwendet:

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Daten

Willys L134 Go Devil Motor

Hersteller Willys
Bauart Vier Zylinder in Reihe
Zylinderbohrung 79,4 mm
Kolbenhub 111,1 mm
Hubraum 2199 cm³
Motorblock Grauguss
Zylinderkopf Grauguss
Ventilsteuerung SV
Kraftstoffversorgung Einfachvergaser
Kraftstoffart Normalbenzin
Kühlungssystem Wasserkühlung
Leistung 44 kW (60 PS)
Drehmoment 142,36 Nm
Verdichtungsverhältnis 6,48 : 1
Zündfolge 1-3-4-2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Willys Go Devil engine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien