Wolfersdorf (Trockenborn-Wolfersdorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolfersdorf
Koordinaten: 50° 47′ 14″ N, 11° 42′ 28″ O
Höhe: 268 m ü. NN
Einwohner: 152 (2007)
Postleitzahl: 07646
Vorwahl: 036428
Wolfersdorf (Thüringen)
Wolfersdorf

Lage von Wolfersdorf in Thüringen

Jagdschloss Fröhliche Wiederkunft (2010)
Jagdschloss Fröhliche Wiederkunft (2010)
Jagdschloss im Wiederaufbau (2013)

Wolfersdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Trockenborn-Wolfersdorf im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil Wolfersdorf liegt zwischen saftigen Wiesen mit Bachläufen und Teichen, zwischen bewaldeten Hügeln nordwestlich von Neustadt an der Orla, östlich von Kahla und südlich von Stadtroda an den Landesstraßen 1077 und 1111 in einem ortsumfassenden Waldgebiet auf der Ilm-Saale-Platte. Dort sind die Quellgebiete vom Schüsselbach, Grünbach, Zippenbach und dem Rotehofbach, der in Geisenhain in die Roda mündet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 18. Februar 1414 wurde Wolfersdorf erstmals urkundlich erwähnt.[1] Die Geschichte des Ortsteils wurde vom Wald, Wasser und Wild maßgeblich beeinflusst. Der Mensch nutzt die natürlichen Quellen und baute seine Behausungen nach den Bedürfnissen. Beispiele sind die Häuser des Ortsteils und das Jagdschloss Fröhliche Wiederkunft. Touristen und Erholungsuchende nutzen das einmalige Umland. 2007 bewohnten 152 Personen das Dorf.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 319.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wolfersdorf (Trockenborn-Wolfersdorf) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien