Wolfgang Rzehak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolfgang Rzehak genannt: Beppo (* 26. November 1967 in Tegernsee)[1] ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen). Er wurde am 30. März 2014 in einer Stichwahl zum Landrat des Landkreises Miesbach gewählt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rzehak ist verheiratet und hat zwei Kinder.[2] Er hat eine Ausbildung als Diplom-Verwaltungswirt (FH) und arbeitete bis zu seiner Wahl zum Landrat beim Kreisverwaltungsreferat München als stellvertretender Sachgebietsleiter für Verkehr.[1] Rzehak war Kassierer beim TEV Miesbach.[3]

Politiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rzehak ist seit 1986 Mitglied bei den Grünen und seit 1996 Mitglied im Kreistag Miesbach. Von 2004 bis 2009 gehörte er dem Parteirat von Bündnis 90/Die Grünen in Bayern an.[1]

Landrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rzehak wurde im November 2013 als Landratskandidat von Bündnis 90/Die Grünen nominiert.[4] Er ist Nachfolger von CSU-Landrat Jakob Kreidl, der infolge einer Plagiatsaffäre und insbesondere wegen Vorwürfen zu umstrittenen Zahlungen der Sparkasse Miesbach zu seiner Geburtstagsfeier und Schwarzbau seines Hauses im Vorfeld angekündigt hatte, die Wahl nicht anzunehmen.

Rzehak erreichte bei den Kommunalwahlen in Bayern 2014 am 16. März 2014 20,88 % der Stimmen und lag damit hinter Norbert Kerkel (FWG), der 37,75 % der Stimmen erhielt, aber vor Robert Huber (SPD) – 18,66 %, Jakob Kreidl (CSU) – 15,83 % und Martin Eberhard (FDP) – 6,88 %.[5] Bei der Stichwahl am 30. März 2014 setzte er sich gegen Kerkel mit 53,46 % durch.[6] Er gilt damit als erster grüner Landrat Deutschlands. Am gleichen Tag wurde zwar auch mit Jens Marco Scherf ein weiteres Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen in Miltenberg zum Landrat gewählt, allerdings auf einem gemeinsamen Wahlvorschlag mit SPD und ödp.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Wolfgang Rzehak: Das ist der neue Landrat. Münchener Zeitungs-Verlag GmbH & Co.KG, 30. März 2014, abgerufen am 12. Februar 2015.
  2. Zukunft gestalten und Heimat bewahren! Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Miesbach, abgerufen am 12. Februar 2015.
  3. Landrat Rzehak in Bildern. Münchener Zeitungs-Verlag GmbH & Co.KG, 30. März 2014, abgerufen am 12. Februar 2015.
  4. Wolfgang Rzehak tritt für die Grünen bei der Landratswahl an. Rundschau-Verlag GmbH, 27. November 2013, abgerufen am 12. Februar 2015.
  5. Schnellmeldung zur Landratswahl 2014 am 16. März 2014 Landkreis Miesbach. Landkreis Miesbach, abgerufen am 12. Februar 2015.
  6. Schnellmeldung zur Landrats-Stichwahl 2014 am 30. März 2014 Landkreis Miesbach. Landkreis Miesbach, archiviert vom Original am 31. März 2014; abgerufen am 12. Februar 2015.