Wolseley 3 1/2 hp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich u.a. mit dem von 1905–1910 hergestellten Wolseley 6. Der Wolseley Six der Baujahre 1972–1975 findet sich hier.
Wolseley Einzylindermodelle
3 ½ hp / 5 hp / 6
Produktionszeitraum: 1898–1909
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Phaeton, Tourenwagen
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Wolseley 3 ½ hp war der erste PKW, den Wolseley 1898 herausbrachte.

Inhaltsverzeichnis

3 ½ hp[Bearbeiten]

3 ½ hp (1898–1900)
Wolseley 3 ½ hp (1899)

Wolseley 3 ½ hp (1899)

Produktionszeitraum: 1898–1900
Karosserieversionen: Phaeton
Motoren: Ottomotor:
1,3 Liter (2,4 kW)
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Leergewicht:

Der Wagen besaß einen 1-Zylindermotor mit 1296 cm³ Hubraum, seitlich stehenden Ventilen und Wasserkühlung. Die Maschine des Zweisitzers leistete 3,3 bhp (2,4 kW) bei 900/min.

5 hp[Bearbeiten]

5 hp (1901–1904)

Bild nicht vorhanden

Produktionszeitraum: 1901–1904
Karosserieversionen: Phaeton
Motoren: Ottomotor:
1,3 Liter (4 kW)
Länge: 2591 mm
Breite: 1473 mm
Höhe:
Radstand: 1676 mm
Leergewicht: 711 kg

1901 ersetzte ihn der Wolseley 5 hp mit gleich großem Motor, der aber eine Leistung von 5,5 bhp (46nbsp;kW) bei 750/min. abgab. Der Radstand des Wagens belief sich auf 1676 mm und er war mit einem 2591 mm langen und 1473 mm breiten Aufbau versehen. Das Leergewicht lag bei 711 kg.

6[Bearbeiten]

6 (1905–1909)

Bild nicht vorhanden

Produktionszeitraum: 1905–1909
Karosserieversionen: Phaeton, Tourenwagen
Motoren: Ottomotoren:
1,25–1,3 Liter
(4,4 kW)
Länge: 2591-2820 mm
Breite: 1524 mm
Höhe:
Radstand: 1676–1905 mm
Leergewicht: Fahrgestell: 431-533 kg

1905 kam der Nachfolger Wolseley 6 heraus, dessen Motor einen Hubraum von 1246 cm³ hatte und 6 bhp (4,4 kW) bei 800/min. leistete. Der Radstand betrug 1905 mm, das Gewicht des Fahrgestells 533 kg.

Im Folgejahr hatte der Motor wieder den alten Hubraum von 1296 cm³; die Leistung blieb gleich, wurde aber bei 1000/min. erreicht. Der Radstand schrumpfte wieder auf 1676 mm, der Aufbau war 2591 mm lang und 1524 mm breit. Das Gewicht des Fahrgestells sank auf 431 kg.

Spätestens 1910 war dieses letzte Einzylindermodell aus der Wolseley-Modellpalette verschwunden.

Quellen[Bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1997. ISBN 1874105936