World Games 2017/Boules

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boules bei den
World Games 2017
Logo
Boules sports pictogram.svg
Information
Austragungsort Breslau
Polen Polen
Wettkampfstätte Centennial Hall
Nationen 27
Athleten 94 (48 Venussymbol (weiblich), 46 Marssymbol (männlich))
Datum 22. bis 24. Juli 2017
Entscheidungen 12

Bei den World Games 2017 wurden vom 22. bis 24. Juli 2017 insgesamt 12 Wettbewerbe im Boules durchgeführt.

Wettbewerbe und Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerbe Juli
Damen  22.   23.   24. 
Schießspiel             Gouden medaille.svg
Präzisions-Schießspiel             Gouden medaille.svg
Pétanque Einzel             Gouden medaille.svg
Pétanque Doppel             Gouden medaille.svg
Raffa Einzel             Gouden medaille.svg
Raffa Doppel             Gouden medaille.svg
Herren  22.   23.   24. 
Schießspiel             Gouden medaille.svg
Präzisions-Schießspiel             Gouden medaille.svg
Pétanque Einzel             Gouden medaille.svg
Pétanque Doppel             Gouden medaille.svg
Raffa Einzel             Gouden medaille.svg
Raffa Doppel             Gouden medaille.svg
      Qualifikation      Gouden medaille.svg  Finale

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schießspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 Frankreich FRA Barbara Barthet 83
2 China Volksrepublik CHN Yang Wang 80
3 Italien ITA Serena Traversa 75
4 Slowenien SLO Nina Volcina 67
5 Turkei TUR Necla Sahin 64
6 Russland RUS Jekaterina Jerasowa 53
7 Kroatien CRO Virginia Bajric 42
8 Chile CHI Melisa Polito Molina 40
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
Frankreich FRA Barbara Barthet X      
Slowenien SLO Nina Volcina X     Finale
abgesagt
    abgesagt
China Volksrepublik CHN Yang Wang X
Italien ITA Serena Traversa X      
Spiel um Platz 3
  abgesagt
abgesagt
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Frankreich Frankreich Barbara Barthet
2 China Volksrepublik Volksrepublik China Yang Wang
3 Italien ITA Serena Traversa

Anmerkung: Das Halbfinale und das Finale wurden abgesagt, weshalb die Platzierung der Qualifikation als Endergebnis gewertet wurde.

Präzisions-Schießspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 China Volksrepublik CHN Xiaomin Guo 56
2 Chile CHI Sabrina Polito Molina 33
3 Frankreich FRA Suzy Marie 31
4 Slowenien SLO Laura Skoberne 17
5 Algerien ALG Samia Touloum 16
6 Marokko MAR Fatiha Targahoui 15
7 Turkei TUR Melike Boz 13
8 Italien ITA Caterina Venturini 11
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 China Volksrepublik CHN Xiaomin Guo 16
2 Frankreich FRA Suzy Marie 15
3 Slowenien SLO Laura Skoberne 10
4 Chile CHI Sabrina Polito Molina 7

Pétanque Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 Frankreich FRA Caroline Bourriaud 36
2 China Volksrepublik CHN Guijin Chao 34
3 Thailand THA Nantawan Fueangsanit 73
4 Madagaskar MAD Vonifanja Rakotoalijohn 70
5 Belgien BEL Camille Max 69
6 Spanien ESP Veronica Martinez Latorre 57
7 Deutschland GER Indra Lisa Waldbüßer 51
8 Polen POL Anna Szubielska 34
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
Frankreich FRA Caroline Bourriaud 24      
Madagaskar MAD Vonifanja Rakotoalijohn 15     Finale
Frankreich FRA Caroline Bourriaud 43
    Thailand THA Nantawan Fueangsanit 38
China Volksrepublik CHN Guijin Chao 33
Thailand THA Nantawan Fueangsanit 44      
Spiel um Platz 3
  Madagaskar MAD Vonifanja Rakotoalijohn 14
China Volksrepublik CHN Guijin Chao 36
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Frankreich FRA Caroline Bourriaud
2 Thailand THA Nantawan Fueangsanit
3 China Volksrepublik CHN Guijin Chao

Pétanque Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Madagaskar MAD Vonifanja Rakotoalijohn /
Ifidimalala Razanapalala
2 (2)
2 Frankreich FRA Caroline Bourriaud /
Anne Maillard
2 (3)
3 Deutschland GER Lea Mitschker /
Indra Lisa Waldbüßer
1(3)
4 Spanien ESP Veronica Martinez Latorre /
Maria Jose Perez Adelino
0 (2)

Gruppe B

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Thailand THA Nantawan Fueangsanit /
Phantipha Wongchuvej
2 (2)
2 Belgien BEL Nancy Barzin /
Camille Max
2 (3)
3 China Volksrepublik CHN Guijin Chao /
Lili Chao
1 (3)
4 Polen POL Agnieszka Kupiec /
Anna Szubielska
0 (2)
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
Madagaskar MAD Rakotoalijohn / Razanapalala 10      
Belgien BEL Barzin / Max 13     Finale
Belgien BEL Barzin / Max 1
    Thailand THA Fueangsanit / Wongchuvej 13
Thailand THA Fueangsanit / Wongchuvej 13
Frankreich FRA Bourriaud / Maillard 0      
Spiel um Platz 3
  Madagaskar MAD Rakotoalijohn / Razanapalala 3
Frankreich FRA Bourriaud / Maillard 13
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Thailand THA Nantawan Fueangsanit /
Phantipha Wongchuvej
2 Belgien BEL Nancy Barzin /
Camille Max
3 Frankreich FRA Caroline Bourriaud /
Anne Maillard

Raffa Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 - - -
2 - - -
3 - - -
4 - - -
5 - - -
6 - - -
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
abgesagt      
abgesagt     Finale
abgesagt
    abgesagt
abgesagt
abgesagt      
Spiel um Platz 3
  abgesagt
abgesagt
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 - -
2 - -
3 - -

Anmerkung: Der Wettbewerb wurde abgesagt.

Raffa Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Argentinien ARG Romina Bolatti /
Maria Victoria Maiz
2 (2)
2 China Volksrepublik CHN Wefei Cen /
Wei Zhang
2 (3)
3 Schweiz SUI Susanna Longoni /
Laura Riso
1 (3)
4 Polen POL Ma Gorzata Kowalczyk /
Olga Wasik
0 (2)

Gruppe B

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Brasilien BRA Noeli Dalla Corte /
Ana Caroline Martins
2 (2)
2 Italien ITA Marina Braconi /
Elisa Luccarini
2 (3)
3 Turkei TUR Derya Gündüz /
Vildan Tuncer
1 (3)
4 Slowakei SVK Svetlana Kyselova /
Veronika Obrocnikova
0 (2)
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
Argentinien ARG Bolatti / Maiz 12      
Italien ITA Braconi / Luccarini 6     Finale
Argentinien ARG Bolatti / Maiz 12
    Brasilien BRA Martins / Dalla Corte 8
China Volksrepublik CHN Cen / Zhang 3
Brasilien BRA Martins / Dalla Corte 12      
Spiel um Platz 3
  Italien ITA Braconi / Luccarini 9
China Volksrepublik CHN Cen / Zhang 12
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Argentinien ARG Romina Bolatti /
Maria Victoria Maiz
2 Brasilien BRA Ana Caroline Martins /
Noeli Dalla Corte
3 China Volksrepublik CHN Wefei Cen /
Wei Zhang

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schießspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 Frankreich FRA Guillaume Abelfo 84
1 Slowenien SLO Anze Petric 84
3 China Volksrepublik CHN Panpan Li 70
4 Italien ITA Mauro Roggero 75
5 Australien AUS Santo Junior Pascuzzi 56
6 Chile CHI Franco Barbano Arenas 53
7 Monaco MON Alexandre Trichard 51
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
abgesagt      
abgesagt     Finale
abgesagt
    abgesagt
abgesagt
abgesagt      
Spiel um Platz 3
  abgesagt
abgesagt

Anmerkung: Das Halbfinale und das Finale wurden abgesagt, weshalb die Platzierungen der Qualifikation als Endergebnis gewertet wurde.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Frankreich Frankreich Guillaume Abelfo
2 Slowenien Slowenien Anze Petric
3 China Volksrepublik Volksrepublik China Panpan Li

Präzisions-Schießspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 Frankreich FRA Gregory Chirat 45
2 Argentinien ARG Nicolas Pretto 38
3 Kroatien CRO Cubela Pero 37
4 Bosnien und Herzegowina BIH Ivan Galoic 35
5 China Volksrepublik CHN Wentao Suo 26
6 Italien ITA Davide Manolino 26
7 Australien AUS Santo Junior Pascuzzi 24
8 Monaco MON Florian Valerie 9
Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 Argentinien ARG Nicolas Pretto 20
2 Kroatien CRO Cubela Pero 17
3 Frankreich FRA Gregory Chirat 17
4 Bosnien und Herzegowina BIH Ivan Galoic 13

Pétanque Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 Italien ITA Diego Rizzi 67
2 Belgien BEL Claudy Weibel 56
3 Thailand THA Thanakorn Sangkaew 103
4 Frankreich FRA Henri Lacroix 90
5 Madagaskar MAD Tafita Angello Mickael Andriamahandry 90
6 Danemark DEN Morten Junge Olsen 77
7 Spanien ESP Manuel Romero 69
8 Polen POL Jędrzej Sliz 67
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
Italien ITA Diego Rizzi 53      
Frankreich FRA Henri Lacroix 55     Finale
Frankreich FRA Henri Lacroix 60
    Thailand THA Thanakorn Sangkaew 53
Belgien BEL Claudy Weibel 42
Thailand THA Thanakorn Sangkaew 58      
Spiel um Platz 3
  Italien ITA Diego Rizzi 45
Belgien BEL Claudy Weibel 39
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Frankreich FRA Henri Lacroix
2 Thailand THA Thanakorn Sangkaew
3 Italien ITA Diego Rizzi

Pétanque Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Thailand THA Thanakorn Sangkaew /
Sarawut Sriboonpeng
2 (2)
2 Spanien ESP Enrique Catalan /
Manuel Romero
2 (3)
3 Frankreich FRA Henri Lacroix /
Philippe Quintais
1 (3)
4 Danemark DEN Anders Erlandsen /
Morten Junge Olsen
0 (2)

Gruppe B

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Italien ITA Fabio Dutto /
Diego Rizzi
2 (2)
2 Madagaskar MAD Tafita Angello Mickael Andriamahandry /
Limsoon Solo Rasamimanana
2 (3)
3 Polen POL Andrzej Sliz /
Jędrzej Sliz
1 (3)
4 Belgien BEL Andre Marcel Lozano /
Claudy Weibel
0 (2)
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
Thailand THA Sangkaew / Sriboonpeng 13      
Madagaskar MAD Andriamahandry / Rasamimanana 12     Finale
Thailand THA Sangkaew / Sriboonpeng 3
    Italien ITA Dutto / Rizzi 13
Italien ITA Dutto / Rizzi 13
Spanien ESP Catalan / Romero 8      
Spiel um Platz 3
  Madagaskar MAD Andriamahandry / Rasamimanana 5
Spanien ESP Catalan / Romero 13
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Italien ITA Fabio Dutto /
Diego Rizzi
2 Thailand THA Thanakorn Sangkaew /
Sarawut Sriboonpeng
3 Spanien ESP Enrique Catalan /
Manuel Romero

Raffa Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler Punkte
1 - - -
2 - - -
3 - - -
4 - - -
5 - - -
6 - - -
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
abgesagt      
abgesagt     Finale
abgesagt
    abgesagt
abgesagt
abgesagt      
Spiel um Platz 3
  abgesagt
abgesagt
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 - -
2 - -
3 - -

Anmerkung: Der Wettbewerb wurde abgesagt.

Raffa Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Brasilien BRA Volnei Branchi /
Nei Luiz Cenci
2 (2)
2 Italien ITA Giuliano Di Nicola /
Gianluca Formicone
2 (3)
3 Schweiz SUI Valentino Ortelli /
Luca Rodoni
1 (3)
4 Polen POL Cezary Nowakowski /
Cyryl Z Otogorski
0 (2)

Gruppe B

Platz Land Sportler Siege (Spiele)
1 Osterreich AUT Gunther Baur /
Philipp Wolfgang
2 (2)
2 San Marino SMR Enrico Dall'Olmo /
Jacopo Frisoni
2 (3)
3 Chile CHI Aldo Bavestrello Sturla /
Rudolfo Galvez Monsalve
1 (3)
4 Vereinigte Staaten USA Chris Cardello /
John Liberto
0 (2)
Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Halbfinale     Finale
               
Brasilien BRA Branchi / Cenci 10      
San Marino SMR Dall'Olmo / Frisoni 12     Finale
San Marino SMR Dall'Olmo / Frisoni 7
    Italien ITA Di Nicola / Formicone 12
Osterreich AUT Baur / Wolfgang 0
Italien ITA Di Nicola / Formicone 12      
Spiel um Platz 3
  Brasilien BRA Branchi / Cenci 1
Osterreich AUT Baur / Wolfgang 12
Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Platz Land Sportler
1 Italien ITA Giuliano Di Nicola /
Gianluca Formicone
2 San Marino SMR Enrico Dall'Olmo /
Jacopo Frisoni
3 Osterreich AUT Gunther Baur /
Philipp Wolfgang

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land G S B Gesamt
01 Frankreich Frankreich 4 1 2 7
02 Italien Italien 2 0 2 4
03 Argentinien Argentinien 2 0 0 2
04 Thailand Thailand 1 3 0 4
05 China Volksrepublik Volksrepublik China 1 1 3 5
06 Slowenien Slowenien 0 1 1 2
07 Belgien Belgien 0 1 0 1
07 Brasilien Brasilien 0 1 0 1
07 Kroatien Kroatien 0 1 0 1
07 San Marino San Marino 0 1 0 1
11 Spanien Spanien 0 0 1 1
11 Osterreich Österreich 0 0 1 1
Total 10 10 10 30

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]