Yiftach Katzur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Yftach Katzur)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yiftach Katzur

Yiftach Katzur (* 17. Juli 1958 in Israel; auch Jesse Katzur) ist ein israelischer Schauspieler und Unternehmensberater.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yiftach Katzur begann seine Karriere mit 17 Jahren in Peter Shaffers Bühnenstück Equus. Seine erste kleine Filmrolle hatte er 1977 im umstrittenen Polit-Thriller The Honey Connection von Yeud Levanon.[1] Berühmt wurde er als Benny in der achtteiligen Erotikkomödie Eis am Stiel. 1979 war er als epileptischer Junge in Jesus - Keiner hat die Welt bewegt wie er (The Jesus Movie, 1979, John Heyman) zu sehen.[2] Gemeinsam mit seinen Eis-am-Stiel-Kollegen Zachi Noy und Rachel Steiner drehte er 1984 mit Robert Mitchum und Rock Hudson den Film Der Ambassador. 1993 spielte er zusammen mit Zachi Noy und Anat Atzmon in einem Pilotfilm einer Eis am Stiel-Serie mit dem Titel "Lemonade" und führte auch die Regie. Die Serie dazu wurde niemals realisiert.[3] Sein letzter Kinofilm Gentila, der 1997 in die Kinos kam, wurde 1998 als bester Film mit dem Haifa Film Festival Award ausgezeichnet. 2005 schlüpfte er für das israelische TV-Special Ha-Secret Shelanu in einem Kurzfilm zu letzten Mal in die Rolle des Benny aus Eis am Stiel. 2011 spielte er in der israelischen Sitcom Naor's Friends eine Gastrolle. 2015 war er zudem in der israelischen Disney Channel-Fernsehserie Disney's North Star in einer Episodenrolle als David zu sehen.[4]

Seit den 1990er Jahren ist Katzur in Israel auch als Unternehmer tätig. So betrieb er 1990 bis 2001 eine Marketing-Agentur, 2002 bis 2009 einen Investitionsfonds für die israelische Filmbranche, und leitet aktuell (Stand: 2018) die von ihm gegründete Unternehmensberatung Katzur Strategies.[5]

Im Juli 2012 wurde er Schirmherr des Theaterstücks Verliebte Jungs, welches auf der Eis-am-Stiel-Filmreihe beruht.[6] Katzur beteiligte sich am deutschen Dokumentarfilm Eskimo Limon. Eis am Stiel – Von Siegern und Verlierern von Eric Friedler, der derselben Filmreihe gewidmet ist und 2018 uraufgeführt wurde.[7][8]

Katzur ist geschieden und hat einen Sohn und eine Tochter.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yiftach Katzur (Mitte) in Eis am Stiel
  • 1977: The Honey Connection (Kesher Ha-Dvash)
  • 1978: Eis am Stiel (Eskimo Limon)
  • 1979: Jesus - Keiner hat die Welt bewegt wie er (The Jesus Movie)
  • 1979: Eis am Stiel II – Feste Freundin (Yotzim Kavua)
  • 1981: Eis am Stiel III – Liebeleien (Shifshoof Nayim)
  • 1982: Eis am Stiel IV – Hasenjagd (Sapihes)
  • 1982: First Love (Ahava Rishona)
  • 1983: Soldier of the Night (Hayal Halayla)
  • 1984: Eis am Stiel V – Die große Liebe (Roman Za'ir)
  • 1984: Der Ambassador (The Ambassador)
  • 1985: Eis am Stiel VI – Ferienliebe (Harimu Ogen)
  • 1986: Atalia
  • 1987: Eis am Stiel VII – Verliebte Jungs (Ahava Tzeira)
  • 1988: Eis am Stiel VIII – Summertime Blues
  • 1993: Lemonade (Pilotfilm)
  • 1997: Gentila
  • 2005: Lemon and the City (Kurzfilm)
  • 2011: Naor's Friends (Hachaverim Shel Naor) (TV-Serie)
  • 2015: Disney's North Star (TV-Serie)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Yiftach Katzur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Martin Hentschel: Zitroneneis, Sex & Rock’n Roll: Die deutsch-israelische Filmreihe „Eis am Stiel“ (1978–1988). Verlag für Video + Filmschrift, Düsseldorf 2016, ISBN 978-1539578727, S. 312.
  2. Martin Hentschel: Zitroneneis, Sex & Rock’n Roll: Die deutsch-israelische Filmreihe „Eis am Stiel“ (1978–1988). Verlag für Video + Filmschrift, Düsseldorf 2016, ISBN 978-1539578727, S. 314.
  3. Martin Hentschel: Zitroneneis, Sex & Rock’n Roll: Die deutsch-israelische Filmreihe „Eis am Stiel“ (1978–1988). Verlag für Video + Filmschrift, Düsseldorf 2016, ISBN 978-1539578727, S. 348–349.
  4. Martin Hentschel: Zitroneneis, Sex & Rock’n Roll: Die deutsch-israelische Filmreihe „Eis am Stiel“ (1978–1988). Verlag für Video + Filmschrift, Düsseldorf 2016, ISBN 978-1539578727, S. 317.
  5. Yiftach Katzur, Webseite von Katzur Strategies, abgerufen am 8. Mai 2018 (englisch)
  6. „Eis am Stiel“ als Show: Jesse Katzur kommt
  7. Protagonist*innen, Webseite des Dokumentarfilms Eskimo Limon, abgerufen am 8. Mai 2018
  8. René Martens: "Eskimo Limon: Eis am Stiel": Striptease vor der Kamera. In: Zeit Online vom 6. Mai 2018