Yurimaguas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yurimaguas ist eine Stadt im peruanischen Regenwald. Sie hat 47.113 Einwohner (2005) und ist Hauptstadt der Provinz Alto Amazonas in der Region Loreto.

Die Plaza de Armas von Yurimaguas

Geographie und Wirtschaft[Bearbeiten]

Yurimaguas liegt auf einer Höhe von rund 150 m am linken Ufer des Río Huallaga, einem schiffbaren Quellfluss des Amazonas im landwirtschaftlich genutzten Gebiet des peruanischen Regenwaldes. Im Westen der Stadt beginnt ein hügeliges, von Farmen geprägtes Gebiet, das durch Reste von tropischem Wald durchsetzt ist. Die Cordillera Oriental mit Höhen bis ca. 2000 m liegt als letzter Ausläufer der Anden in Form eines lang gestreckten Bergrückens ca. 70 km südwestlich der Stadt. Im Osten von Yurimaguas, am rechten Ufer des Río Huallaga, beginnt das eigentliche Tiefland des Amazonasbeckens.

Blick von Yurimaguas auf den Río Huallaga, flussaufwärts

Yurimaguas ist auf dem Landweg auf einer 136 km langen, durchgängig asphaltierten Strasse von Tarapoto aus gut zu erreichen. Iquitos, die grösste Stadt im peruanischen Regenwaldgebiet, ist auf dem 750 km langen Flussweg mit Last- und Personenschiffen zu erreichen.

Diese Lage macht Yurimaguas zu einem wichtigen Warenumschlagplatz: während hier Güter aus dem Amazonasbecken von Schiffen auf Lastwagen umgeladen werden, kommen die Produkte der Küstenregion Perus oft über Yurimaguas nach Iquitos oder Brasilien. Vor dem Bau des Panama-Kanals wurden viele Waren vom Atlantik zum Pazifik über den Amazonas und Yurimaguas befördert.

Jenseits der Bedeutung des Transportwesens ist die Wirtschaft der Region weitgehend landwirtschaftlich geprägt, doch auch der Tourismus ist für die Region von zunehmender Bedeutung. In der dünn besiedelten Region hat zudem der Drogenanbau einen gewissen Anteil an der Wirtschaft.

Verkehr[Bearbeiten]

typisches Transportschiff auf der Strecke Yurimaguas - Iquitos

Busse und Sammeltaxis befördern Passagiere nach Tarapoto in ca. 2 bis 3 Stunden.

Kombinierte Güter-/Passagierschiffe verkehren nach Iquitos. Fahrpläne gibt es keine. Sie fahren los, wenn sie genug geladen haben. Die Fahrzeit beträgt 3 Tage.

Es gibt einen Flughafen mit einer 1800 x 30 m messenden Landebahn. [1] Im Moment gibt es aber keinen öffentlichen Flugverkehr auf dem Flughafen von Yurimaguas. Der nächste Flughafen, welcher von zahlreichen Fluggesellschaften mehrmals täglich bedient wird, ist Tarapoto.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet im Bereich des Río Marañón und Río Huallaga wurde ab 1680 vom Jesuitenpater Samuel Fritz besucht, mit dem Ziel, die indigenen Völker zu evangelisieren. Er gründete 38 Siedlungen, so genannte Jesuitenreduktionen, unter anderem "Nuestra Señora de las Nieves de Yurimaguas", aus welcher sich die spätere Stadt Yurimaguas entwickelte.

Kultur[Bearbeiten]

Frauen in Yurimaguas spielen Bingo mit Maiskörnern

Yurimaguas weist eine ausgeprägte ethnische und kulturelle Vielfalt auf. Dies zeigt sich auch in der Menge der hier gesprochenen Sprachen. Neben dem Spanischen werden hier Sprachen aus drei verschiedenen Sprachfamilien verwendet: Quechua, Jibaro und Cahuapana. Rund ein Drittel der Bevölkerung wird indigenen Bevölkerungsgruppen zugerechnet.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima in Yurimaguas ist tropisch, die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 26 °C. Die Regenzeit ist von Dezember bis März. In dieser Zeit ist die Straße nach Tarapoto oft kaum befahrbar.

Yurimaguas
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
205
 
32
22
 
 
198
 
32
22
 
 
257
 
31
22
 
 
218
 
31
22
 
 
166
 
31
22
 
 
101
 
31
21
 
 
90
 
31
21
 
 
97
 
32
21
 
 
140
 
33
22
 
 
189
 
32
22
 
 
206
 
32
22
 
 
206
 
32
22
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: [1]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Yurimaguas
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 32,0 31,6 31,2 31,4 31,2 31,0 31,0 32,3 32,6 32,3 32,0 32,1 Ø 31,7
Min. Temperatur (°C) 22,2 22,1 22,0 22,0 21,7 21,0 20,6 21,0 21,6 22,0 22,1 22,2 Ø 21,7
Niederschlag (mm) 204,8 197,7 256,9 218,4 166,2 100,9 89,8 97,4 139,6 188,6 205,8 206,0 Σ 2.072,1
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
32,0
22,2
31,6
22,1
31,2
22,0
31,4
22,0
31,2
21,7
31,0
21,0
31,0
20,6
32,3
21,0
32,6
21,6
32,3
22,0
32,0
22,1
32,1
22,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
204,8
197,7
256,9
218,4
166,2
100,9
89,8
97,4
139,6
188,6
205,8
206,0
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.corpac.gob.pe/Main.asp?T=4130

Weblinks[Bearbeiten]

-5.8958333333333-76.106388888889Koordinaten: 5° 54′ S, 76° 6′ W