Zatzschke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zatzschke
Große Kreisstadt Pirna
Koordinaten: 50° 58′ 50″ N, 13° 57′ 29″ O
Höhe: 166 m ü. NN
Fläche: 1,1 km²
Einwohner: 181 (31. Dez. 2011)
Bevölkerungsdichte: 165 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Juli 1950
Postleitzahl: 01796
Vorwahl: 03501

Zatzschke ist seit 1950 ein Stadtteil von Pirna im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und liegt etwa 4,5 km nordöstlich der Kernstadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im Jahre 1417 erstmals urkundlich erwähnt[1] und wurde auch Zaschka genannt.[2][3] 1547 war der Ort unmittelbares Amtsdorf von Hohnstein und unterstand der Lohmener Gerichtsbarkeit.[4]

Zatzschke wurde am 1. Juli 1950 in die Stadt Pirna eingemeindet.[5]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Familienname Zaschka leitet sich vom Ortsnamen ab.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alfred Meiche: Historisch-topographische Beschreibung der Amtshauptmannschaft Pirna. Dresden 1927.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zatzschke im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dresden-Lexikon.de: Pirna
  2. C. F. T. Rudowsky: Verzeichniß der gesammten Ortschaften des Königreichs Sachsen ... nach der Zählung am 3. Dezember 1855. Ramming, Dresden 1857, S. 80.
  3. Ernst Engel: Zeitschrift des Statistischen Bureaus des Königlich-Sächsischen Ministeriums des Innern. Kommissions-Verlag von Heinrich Hübner, Leipzig 1855, S. 179.
  4. Vgl. Sächsische Zeitung vom 7. April 2009, S. 15.
  5. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Herausgeber: Statistisches Bundesamt