Zhongshan (Taipeh)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 25° 4′ N, 121° 32′ O

Karte: Taiwan
marker
Zhongshan (Taipeh)
Magnify-clip.png
Taiwan
Lage von Zhongshan innerhalb Taipehs

Zhongshan (chinesisch 中山區, Pinyin Zhōngshān Qū) ist ein Stadtteil im Zentrum der taiwanischen Hauptstadt Taipeh mit einer Einwohnerzahl von 228.208 (August 2013) auf einer Fläche von 13,68 km². Er ist nach dem Gründer der Republik China, Sun Yat-sen (Beiname: Zhongshan), benannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zhongshan liegt im Zentrum von Taipeh und grenzt im Norden an den Bezirk Shilin, im Osten an die Bezirke Songshan und Neihu, im Süden an Da’an und Zhongzheng sowie im Westen an den Bezirk Datong.

Geschichte und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zhongshan war lange Zeit eines der bedeutendsten wirtschaftlichen Zentren Taipehs. Zahlreiche nationale und internationale Firmen hatten hier ihren Sitz. Während der 1990er Jahre nahm die wirtschaftliche Bedeutung Zhongshans aufgrund der schnellen Ausdehnung der Stadt Taipeh und der Verlagerung der Industrie und des Handels in äußere Bezirke ab, was auch zu einem starken Rückgang der Einwohnerzahl führte.[1] Dennoch haben nach wie vor einige bedeutende Firmen ihren Sitz in Zhongshan, wie z. B. die Unternehmen Tatung und Uni Air.

Freizeit und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Zhongshan befinden sich mehrere Parks, ein Freizeitgelände für Kinder und das Städtische Kunstmuseum Taipeh. Bekannte Sehenswürdigkeiten des Bezirks sind der Nationale Märtyrerschrein, der daoistische Xingtian-Tempel und das 20.000 Zuschauer fassende Zhongshan Fußballstadion. Es gibt zahlreiche namhafte Hotels, darunter das Grand Hotel Taipeh, und eine beachtliche Gastronomie.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kwok, R. Yin-Wang: Globalizing Taipei: The Political Economy of Spatial Development, Routledge, 2005.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]