Zimmer Biomet Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Zimmer Holdings)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zimmer Biomet Holdings, Inc.
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US98956P1021
Gründung 1927
Sitz Warsaw, Indiana, Vereinigte Staaten
Leitung David C. Dvorak (Präsident und CEO)[1]
Mitarbeiter 17.500[2]
Umsatz 5,998 Mrd. US-Dollar[2]
Branche Medizintechnik
Website www.zimmerbiomet.de
Stand: 31. Dezember 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Zimmer Biomet Holdings, Inc. (NYSE: ZBH) ist ein US-amerikanisches Medizintechnik-Unternehmen, das weltweit zu den größten Anbietern von orthopädischen Implantaten gehört. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Warsaw, Bundesstaat Indiana. Das Unternehmen ist im S&P 500 gelistet. Die Zentrale für die EMEA-Region befindet sich in Winterthur in der Schweiz und ging aus Centerpulse, einem Spinoff von Sulzer Medica, hervor. Der Sitz des deutschen Zweiges ist in Freiburg im Breisgau.

Im britischen Englisch hat sich die Bezeichnung zimmer frame, kurz zimmer, als Gattungsname für die Gehhilfe Rollator verbreitet.

Zu den Hauptprodukten gehören Knie-, Hüft-, Schulter-, Ellbogen-, Wirbelsäulen- und Zahnimplantate sowie Platten und Schrauben zur Knochenbruchbehandlung. Seit 2006 bietet Zimmer ein Knieimplantat an, das speziell für die weibliche Anatomie konzipiert wurde.

Zimmer Holdings wurde 1927 von Justin O. Zimmer gegründet. Das Unternehmen wurde 1972 von Bristol-Myers Squibb erworben. 2001 wurde Zimmer Holdings von Bristol-Myers Squibb abgetrennt und erneut unabhängig. Am 7. August 2001 erfolgte der Börsengang an der New York Stock Exchange. 2003 erwarb Zimmer das schweizerische Unternehmen Centerpulse AG, die ehemalige Medizintechniksparte des Sulzer-Konzerns. Centerpulse war der bedeutendste Hersteller von Orthopädie-Implantaten in Europa.

Am 24. April 2014 kündigte Zimmer Holdings an, das Medizintechnik-Unternehmen Biomet Inc. für 13,4 Mrd. US-Dollar übernehmen zu wollen.[3] Im Juni 2015 wurde der Kauf von Biomet abgeschlossen und der Firmenname in Zimmer Biomet Holdings geändert.

Zimmer Institute bieten Orthopäden seit 2003 Kurse in verschiedenen Operationstechniken an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leadership
  2. a b Form 10-K 2015
  3. Michelle Fay Cortez: Zimmer to Buy Biomet for $13.4 Billion Adding Orthopedics. In: Bloomberg.com. 24. April 2014.