Zimmer Biomet Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Zimmer Holdings)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zimmer Biomet Holdings, Inc.
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US98956P1021
Gründung 1927
Sitz Warsaw, Indiana, Vereinigte Staaten
Leitung David C. Dvorak (Präsident und CEO)[1]
Mitarbeiter 17.500[2]
Umsatz 5,998 Mrd. US-Dollar[2]
Branche Medizintechnik
Website www.zimmerbiomet.de
Stand: 31. Dezember 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Zimmer Biomet Holdings, Inc. (NYSE: ZBH) ist ein US-amerikanisches Medizintechnik-Unternehmen, das weltweit zu den größten Anbietern von orthopädischen Implantaten gehört. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Warsaw, Bundesstaat Indiana. Das Unternehmen ist im S&P 500 gelistet. Die Zentrale für die EMEA-Region befindet sich in Winterthur in der Schweiz und ging aus Centerpulse, einem Spinoff von Sulzer Medica, hervor. Der Sitz des deutschen Zweiges ist in Freiburg im Breisgau.

Im britischen Englisch hat sich die Bezeichnung zimmer frame, kurz zimmer, als Gattungsname für die Gehhilfe Rollator verbreitet.[3]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Hauptprodukten gehören Knie-, Hüft-, Schulter-, Ellbogen-, Wirbelsäulen- und Zahnimplantate sowie Platten und Schrauben zur Knochenbruchbehandlung. Seit 2006 bietet Zimmer ein Knieimplantat an, das speziell für die weibliche Anatomie konzipiert wurde.[4]

2016 verkaufte das Unternehmen Knieprodukte im Wert von 2,752 Mrd. US-Dollar, Hüftprodukte von 1,868 Mrd. USD, 662 Mio. USD im CMF&Wirbelsäulen-Bereich, Zahnprodukte für 428 Mio. USD und 1,645 Mrd. USD im S.E.T-Bereich des Unternehmens, welches Chirurgie, Sportmedizin, Fuß, Knöchel, Extremitäten und Traumata umfassen. Dazu kamen noch diverse Umsätze von 329 Mio. USD, die nicht einem spezifischen Bereich zugeordnet wurden. Gegenüber dem Jahr 2015 konnte Zimmer Biomet seinen Umsatz um 28,1 % steigern.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zimmer Holdings wurde 1927 von Justin O. Zimmer (1884–1951) gegründet und erwirtschaftete mit der Produktion von Aluminiumschienen im ersten Jahr bereits einen Umsatz von $160.000. 1933 wurde eine Abteilung für Verbände gegründet. 1942 durchbricht der Umsatz der Firma die Millionenmarke.

1950 bringt Zimmer die erste von Palmer Eicher entwickelte Hüftprothese auf den Markt, 1951 erreicht Zimmer erstmals einen Umsatz von 2 Millionen US-Dollar, 1960 sind es bereits doppelt so viel. 1967 baut das Unternehmen eine eigene Exportabteilung auf, ein Jahr später kauft Zimmer grossflächig Land für die Erweiterung ihrer Produktionsstätten. 1979 wird die auf Weichwaren spezialisierte Little Manufacturing Company in North Carolina übernommen. Zur kommenden Jahrzehntwende beschäftigte Zimmer dann 522 Mitarbeiter, die einen Umsatz von 27,2 Mio. US-Dollar. Ab 1971 vertrieb Zimmer die Charnley Hüft-Prothese.

Das Unternehmen wurde 1972 von Bristol-Myers Squibb erworben und sie stellen am Jahrestreffen der AAOS die ersten Polyethylenprothesen vor. 1977 wird in Japan das Marketingunternehmen Nemoto Shokai und legt dasmit den Grundstein für Zimmer Japan. 1987 macht das Unternehmen bereits einen Umsatz von 500 Millionen US-Dollar, 1992 erfolgt der Bezug eines neuen Hauptsitzes in Warsaw (Indiana). 1993 wird eine weitere Produktionsstätte in puertorikanischen Ponce eröffnet.[4]

2001 wurde Zimmer Holdings von Bristol-Myers Squibb abgetrennt und erneut unabhängig. Am 7. August 2001 erfolgte der Börsengang an der New York Stock Exchange. 2003 erwarb Zimmer das Schweizer Unternehmen Centerpulse AG, die ehemalige Medizintechniksparte des Sulzer-Konzerns. Centerpulse war der bedeutendste Hersteller von Orthopädie-Implantaten in Europa. Ebenfalls seit 2003 bietet das Zimmer Institute Orthopäden Kurse in verschiedenen Operationstechniken an.[6]

Am 24. April 2014 kündigte Zimmer Holdings an, das Medizintechnik-Unternehmen Biomet Inc. für 13,4 Mrd. US-Dollar übernehmen zu wollen.[7] Im Juni 2015 wurde der Kauf von Biomet abgeschlossen und der Firmenname in Zimmer Biomet Holdings geändert.[8]

Akquisitionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zimmer selbst ist seit seiner Unabhängigkeit von Bristol-Mysers durch Akquisitionen im 21. Jahrhundert enorm gewachsen, bis das Unternehmen zuletzt mit der Übernahme von Biomet 2015 seine heutige Größe erreicht hat. Nachfolgend findet sich eine Übersicht über die letzten Akquisitionen von Zimmer sowie Biomet:

 Zimmer Biomet 

 Zimmer 








Zimmer




   

Centerpulse[9]
(akquiriert 2003)




   

InCentive Capital[9]
(akquiriert 2003)




   

ORTHOsoft[10]
(akquiriert 2007)




   

Normed Medizin-Technik[11]
(akquiriert 2013)




   

Knee Creations[12]
(akquiriert 2013)




   

ETEX Holdings[13]
(akquiriert 2014)




 Biomet[8] 

Merck KGaA[14]
(Mercks war an einem Joint Venture mit Biomet interessiert, akquiriert 2004 und umbenannt in Biomet Europe)


   

Innovations[14]
(akquiriert 1999)


   

Kirschner Medical Corporation[14]
(akquiriert 1994)


   

W. Lorenz Surgical[14]
(1992)


   

Arrow Surgical Technologies[14]
(akquiriert 1990, in Biomet Sports Medicine umbenannt)


   

Electro-Biology[14]
(akquiriert 1988)


   

Orthopaedic Equipment Company[14]
(akquiriert 1984)











Vorlage:Klade/Wartung/DickeVorlage:Klade/Wartung/HöheVorlage:Klade/Wartung/Style

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leadership
  2. a b Form 10-K 2015
  3. Zimmer frame. In: Oxford English Dictionary. Oxford University; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  4. a b Unternehmensgeschichte. Zimmer Suisse; abgerufen am 18. Februar 2017.
  5. Zimmer Biomet Reports Fourth Quarter and Full-Year 2016 Financial Results. Zimmer Biomet, 31. Januar 2016; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  6. Zimmer Institute Training Effort Focused on Improved Patient Quality of Life. Zimmer Biomet, 31. März 2003; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  7. Michelle Fay Cortez: Zimmer to Buy Biomet for $13.4 Billion Adding Orthopedics. In: Bloomberg.com. 24. April 2014. Abgerufen am 17. Februar 2017.
  8. a b Zimmer Biomet -- Zimmer Completes Combination with Biomet. Zimmer Biomet; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  9. a b Zimmer Biomet -- Zimmer Launches Offers to Acquire Centerpulse AG and InCentive Capital AG. Zimmer Biomet, 3. Juni 2003; abgerufen am 21. Februar 2017 (englisch).
  10. Zimmer Biomet -- Zimmer's Offer To Acquire ORTHOsoft Is Successful. Zimmer Biomet, 16. Oktober 2007; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  11. Zimmer Biomet -- Zimmer aquiriertuires NORMED Medizin-Technik GmbH. Zimmer Biomet, 4. Juni 2013; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  12. Zimmer Biomet -- Zimmer aquiriertuires Knee Creations, LLC's Business. Zimmer Biomet, 2. Mai 2013; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  13. Zimmer Biomet -- Zimmer aquiriertuires ETEX Holdings, Inc. Zimmer Biomet, 1. Oktober 2014; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  14. a b c d e f g Biomet UK - History of Biomet - A Heritage of Excellence. Biomet; abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).