Étienne de Crécy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Étienne de Crécy (2008)

Étienne de Crécy (* 25. Februar 1969 in Lyon) ist ein französischer House-DJ.

Leben[Bearbeiten]

Er begann seine Karriere 1990 als Tontechniker bei Studio Plus XXX. Zu dieser Zeit hat er Philippe Zdar (alias Motorbass) kennengelernt. Zusammen nahmen sie das erste Album der Bewegung French Touch auf: Pansoul. Im Jahr 2012 steuerte de Crécy den Soundtrack zum Kurzfilm Kein Zutritt bei.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1997: Superdiscount
  • 2000: Tempovision
  • 2002: Tempovision Remixes
  • 2004: Superdiscount 2
  • 2012: My Contribution to the Global Warming

Maxis[Bearbeiten]

  • 1992: Motorbass E.P, in Zusammenarbeit mit Philippe Zdar
  • 1998: Le patron est devenu fou

Singles[Bearbeiten]

  • 2000: Am I Wrong
  • 2001: Scratched
  • 2002: Tempovision
  • 2004: Someone Like You
  • 2010: Welcome

Weblinks[Bearbeiten]