Ļ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ļļ

Das Ļ (kleingeschrieben ļ) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets. Obwohl er offiziell "L mit Cedille" heißt, wird er typografisch meist als ein L mit untergesetztem Komma realisiert.

In der lettischen Sprache ist das Ļ der neunzehnte Buchstabe im Alphabet. Das Komma unter dem L zeigt eine Palatalisierung an, demnach steht das Zeichen für einen stimmhaften lateralen palatalen Approximanten (IPA: ʎ). Außer dem Ļ hat das Lettische noch das Ģ, das Ķ sowie das Ņ. Die livische Sprache kennt ebenfalls ein Ļ, das genau wie im Lettischen verwendet wird.

In der marshallesischen Sprache wird das Ļ, welches dort immer ein L mit Cedille darstellt, für einen velarisierten stimmhaften lateralen dentalen Approximanten (IPA: l̪ˠ) verwendet. Die Cedille steht hierbei für die Velarisierung des Konsonanten.

Darstellung auf dem Computer[Bearbeiten]

Unicode enthält das Ļ an den Codepunkten U+013B (Großbuchstabe) und U+013C (Kleinbuchstabe).